Andacht – Di. 1. April 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Di. 1. April 2014

By Chrblocom / 1. April 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es ist ein köstlich Ding, daß das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade.
Hebräer 13,9Ein festes Herz: Das heißt, jemand hat seinen Platz gefunden, hat einen Sinn und ein Ziel für sein Leben, ist sicher und geborgen, hat eine feste Meinung und seine Überzeugung, nach der er lebt, er steht fest wie ein Fels in der Brandung, – kurz: ein starker, fester Mensch!
Am Anfang des Verses heißt es: Lasst euch nicht durch mancherlei fremde Lehren irreführen. Alles Denken, was nicht dem Evangelium Jesu entspricht, ist diese fremde Lehre. Viele Menschen ändern ständig ihre Meinungen und ihr Denken. Ein Freund hat alle paar Wochen eine neue Diät. Er erklärt sie mir in alle Einzelheiten und ist total begeistert; – doch er hat noch nie ein Kilo abgenommen. Eine Bekannte ist immer ängstlich darauf bedacht, was wohl die Gemeinde über sie denken könnte. Sie kann nie etwas riskieren, sondern beschränkt ihre Freiheit durch ihre Ängstlichkeit. Einige müssen ständig etwas tun, damit sie Gott gefallen. Die Liste kann man fast endlos fortsetzen. Doch das Evangelium Christi will uns frei machen! Es will, daß unser Herz fest wird!
Alle eigene Aktivität und Anstrengung bringt kein festes Herz. Nur durch die Gebundenheit an den himmlischen Vater werden wir fest. ER ist wichtiger wie alles, was die anderen über uns denken! Seine Gnade, Sein Erbarmen und Seine Liebe zu mir sind unverdientes Geschenk. Ich will sie ergreifen und festhalten! Und in Seiner unverdienten Gnade heute fest stehen. Ich brauche mich nicht anstrengen, denn diese Gnade verdiene ich nun einmal nicht. Ich kann mich nur in ihr sonnen und es mir gut gehen lassen. Ja, ER macht mein Herz fest, fest in Ihm selber. Ich bin sicher und geborgen. Ich fürchte kein Unglück. Allezeit kann ich mich freuen. Allezeit kann ich Ihm danken. Wie gut, diese Gebundenheit in Ihn!
Danke, Jesus, Du hast mir den Weg zu Gottes Herz frei gemacht. Nun kann ich in Ihm und Seinem Frieden ruhen. Nichts soll mich beunruhigen, denn Dein Wohlwollen liegt auf meinem Leben. Du sorgst wunderbar für mich!!
Bibellese heute: 1. Korinther 1, 1 – 9
Andachten, mehrsprachig: devotions.eu

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: