Andacht – Di. 27. Mai 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Di. 27. Mai 2014

Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Matthäus 7, 12
Eigentlich ist es uns ganz klar: So, wie ich behandelt werden will, so muß ich auch andere behandeln. Aber es ist schwer, sich wirklich danach zu richten. Oder warum ist die Welt immer noch voller großer und kleiner Kriege?
Gott geht noch einen Schritt weiter: So, wie Du andere behandelst, so behandelt ER Dich. Vergibst Du Deinen Feinden, so vergibt ER Dir. Bist Du rachsüchtig und jammerst über die Ungerechtigkeiten, die Dir angetan wurden, so vergibt ER Dir genau so wenig; – ER überläßt Dich Deinen finsteren Gedanken. So wie Du mit anderen teilst, so teilt ER Dir Seinen Reichtum mit; – bist Du geizig und verbrauchst alles für Dich selber, so bekommst Du von Gott sicher nichts geschenkt. Begegnest Du anderen freundlich, so macht es Gott mit Dir. Kannst Du Deinen Reichtum mit anderen teilen, so wird Dich Gott reich beschenken; – denn ER kann Dir viel anvertrauen. Vergibst Du und segnest Deine Übeltäter, so wird Gott Dir Deine Sünde nicht anrechnen. Bist Du anderen gnädig und barmherzig, so wird Gott mit Dir gnädig und barmherzig sein.
Jetzt merken wir, daß in dieser Verhaltensregeln wirklich das ganze Gesetz und die Aussagen der Propheten stecken. Paulus drückte das so aus: Bleibt einander nichts schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander. – Und die Liebe ist die Summe des Gesetzes.
Machen wir einen Versuch! Begegnen wir heute allen Menschen besonders freundlich und zuvorkommend. Lächeln wir sie an und sagen ein paar positive Worte. Halten wir ihnen die Tür auf, helfen wir, wenn sie Lasten tragen, verzichten wir beim Autofahren auf unser gutes Recht! Seien wir gnädig mit unseren Familienangehörigen und vergeben ihnen still, daß sie so sind, wie sie sind, und dann setzen wir wieder alle Hoffnung in sie. Ich bin gewiß, der Segen, den Du austeilst, wird spätestens abends wieder bei Dir landen. Denn Gott ist ein großer Gott, der sich sicher nichts schenken läßt, sondern großzügig beschenken will und kann.
Danke, Jesus, Du behandelst mich so freundlich, barmherzig, geduldig und gut! Ich will es auch mit meinen Mitmenschen tun. Du wirst mir dabei helfen, und Dein Geist wird mir Ideen geben. ER wird mir zeigen, wo Deine Liebeskraft gebraucht wird. Danke, daß Du heute mit mir bist!
Bibellese heute: Galater 3, 1 – 14

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: