HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Di. 29. Oktober 2013

By Chrblocom / 29. Oktober 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Der Gerechte muß viel leiden,

Doch allem wird der HErr ihn entreißen.

ER behütet all seine Glieder,

nicht eines von ihnen wird zerbrochen.

Psalm 34,20

DER Gerechte ist Jesus. Obwohl Er am Kreuz hingerichtet wurde, wurde Ihm kein einziger Knochen gebrochen. (Es war üblich, den Gekreuzigten am späten Nachmittag die Beine zu zerschlagen, damit sie schneller starben. Aber Gott hatte Jesus vorher weggenommen, so daß Ihm die Beine nicht gebrochen wurden.) So ist dieses Wort aus dem Alten Testament in Erfüllung gegangen, wie alle Verheißungen über Jesus. ER mußte viel leiden (der Tod am Kreuz gehört zu den schlimmsten Foltermethoden), allem hat der HErr Ihn entrissen (sogar vom Tod hat Gott Jesus erlöst und Ihn wieder auferweckt und neues Leben gegeben), ER hat nicht zugelassen, daß ein einziger Knochen gebrochen wurde (Gott setzt die Grenze für unser Leid, ER hat das letzte Wort!).
Gerecht gemacht durch Jesu Opfer: Nun gehören auch wir zu den Gerechten und die Verheißung gilt uns! Vielleicht etwas eingeschränkt, aber dennoch: Obwohl wir viel leiden müssen, behütet uns doch der HErr und bestimmt die Grenze unseres Leidens! Weil ich weiß, daß ER mich liebhat, darum kann ich mein Leid annehmen. Ich bin in guter Gesellschaft: Denn auch Jesus selbst hat viel gelitten, Paulus Leben war ein Leidensweg; Stephanus wurde gesteinigt; David hat viel Kampf und Leid erlebt …. Eigentlich jeder Große in der Bibel hat viel erleiden müssen, aber Gott hat trotzdem alle herausgerissen und gerettet. ER hat eben das letzte Wort! Die Gemeinschaft mit Jesus ist mir viel, viel wert. Auch wenn das Leid manchmal sehr schwer ist, möchte ich doch meinen HErrn nicht mehr verlieren! Auch wenn der feind mir ein süßes Leben verspricht, er ist ein Lügner und wird sein Wort nicht halten. Nein, bei Jesus gibt es Leben in Fülle! Nur bei Ihm gibt es den Frieden, der alles übersteigt; nur bei Ihm gibt es die Freude, die mich auch im Leid singen läßt!

Danke, Jesus, Du bist bei mir in guten und in schweren Tagen! Du trägst mich hindurch, wenn meine Kraft nicht mehr reicht. Du bist mein Trost, mein Friede, meine Kraft und mein Ziel. Wie gut, daß Du alle Dinge bestimmst und immer das letzte Wort hast!!

Bibellese heute: Psalm 23

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: