HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Do. 10. Oktober 2013

By Chrblocom / 10. Oktober 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Hoffe auf den HErrn und sei stark!
Hab festen Mut, und hoffe auf den HErrn!
Psalm 27,14

Wir Menschen haben immer für alles Ziele. Wenn wir unterwegs sind, haben wir ein Ziel. Wenn wir arbeiten, haben wir ein Ziel. Wir haben Pläne, was wir erreichen wollen. Pläne für heute, für diese Woche, für diesen Lebensabschnitt, für alles haben wir Pläne und Ziele. Und dann gibt es oft Ereignisse, die unsere Pläne durchkreuzen. Oft ist es nicht schlimm, dann versuchen wir, unsere Ziele anders zu erreichen und ändern den Plan. Oder wir ändern das Ziel, wenn es unerreichbar erscheint. Manchmal wir uns aber der Boden unter den Füßen weggezogen, unser ganzes Leben wird in Frage gestellt; alles, an das wir geglaubt haben und unser Leben aufgebaut haben, stürzt zusammen. Oder wir befinden uns in einer Situation, die wir nicht ändern können. Wir sind wie in einer Sackgasse des Lebens, es scheint lange Zeit keinen Ausweg zu geben.
Gott will uns heute auffordern, unsere Pläne und Ziele zu überprüfen. Vielleicht nehmen sie uns zu sehr in Anspruch, so daß das eigentliche Ziel, nämlich Jesus, uns aus den Augen kommt. ER wird für uns dann nur noch Mittel zu Zweck. Gott möchte, daß wir unser Leben überprüfen, ob unser Fundament stimmt. Falls ein Sturm kommt, hält unsere Hoffnung? Es ist eine Zeit der Trennung. Gott sucht die Menschen, die auf Ihn allein hoffen. ER will Sein Volk zurüsten! Und wenn Deine Fundamente erschüttert werden, dann will ER sich beweisen. ER ist es wert, unsere Hoffnung zu sein. Denn ER ist da, auch im schlimmsten Sturm. Wir wollen es üben und uns in jeder Situation daran festhalten, daß ER unsere Hoffnung ist. Und in dieser Hoffnung wollen wir stark bleiben. Wir suchen Sein Angesicht, damit ER uns sicher durch jeden Sturm bringt. ER ist unser Ziel, unsere Kraft, Stärke und unsere Hoffnung.

Jesus, Du bist der HErr meines Lebens. Du bist meine Hoffnung, meine Kraft, meine Stärke. Auf Dich sehe ich und weiß, Du verläßt mich nicht und vergißt mich niemals. Auch heute will ich mit Dir meinen Weg gehen; Du sollst entscheiden, was wichtig ist und was nicht. Ich will Zeit für Dich haben, und mich von Dir bestimmen und prägen lassen. Du bist mein Guter Hirt!

Bibellese heute: Apostelgeschichte 14,1-28

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: