Andacht – Do. 14. November 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Do. 14. November 2013

By Chrblocom / 14. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!

Da uns solch eine Wolke von Zeugen umgibt, wollen auch wir alle Last und die Fesseln der Sünde abwerfen. Laßt uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist, und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens; ER hat angesichts der vor Ihm liegenden Freude das Kreuz auf sich genommen, ohne auf die Schande zu achten, und sich zur Rechten von Gottes Thron gesetzt. Denkt an den, der von den Sündern solchen Widerstand gegen sich erduldet hat; dann werdet ihr nicht ermatten und den Mut nicht verlieren.
Hebräer-Brief 12,1-3

Wie gut in schweren Zeiten, wenn wir mit den Augen unseres Herzens auf Jesus blicken können. ER ging uns den Weg voran, wir brauchen Ihm nur folgen. ER ging Seinen Weg hier auf der Erde, kannte Hunger und Durst, Einsamkeit und Trauer. Und doch, ER sah auf das Ende, auf Gott, und ER konnte jede Prüfung bestehen. ER wußte, Gott wird Ihn aus allem erlösen! Darum, seid mutig und stark, geht vorwärts und verliert den Mut nicht! Blickt auf Jesus, der uns die Kraft und Hoffnung gibt! ER ist bei uns und läßt uns niemals im Stich.
Im Alten Testament in der Bibel gibt es viele Glaubenshelden; Abraham, Mose, Elia, Jesaja und wie sie alle heißen. In Kapitel 11 werden sie und ihre Glaubenstaten beschrieben. Sie sind die Wolke der Zeugen, die uns umgibt. Ja, nichts findet im Verborgenen statt. Ständig ist die unsichtbare Welt um uns herum und nimmt teil an unserem Leben. Auch unsere Vorfahren, die im Glauben an Jesus Christus heimgegangen sind, gehören zu dieser Wolke, die uns umgibt. Wir wollen sie nicht enttäuschen und uns nichtigen Dingen zuwenden! Wir wollen aufrecht für unseren Glauben stehen und mutig vorwärtsgehen. Wir wollen den Zweifeln und dem Kleinglauben keinen Raum geben, sondern auf unsere Vorgänger sehen und vor allem auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glauben. Wir haben eine lebendige Hoffnung!!

Danke, Jesus, Du bist mir soooo nahe!! Wie gut, daß ich Dich habe! Ich will mich von allen nichtigen, schmutzigen und belastenden Dingen lossagen, aufstehen und Dir folgen. Du umgibst mich mit Deiner Liebe, Barmherzigkeit und Kraft. Du bist der Hirte, der mich sicher ans Ziel bringt.

Bibellese heute: Hebräer 11

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: