Andacht – Fr. 20. Dezember 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Fr. 20. Dezember 2013

By Chrblocom / 20. Dezember 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist.
Matthäus 25,34

Wenn Jesus in Seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit Ihm, dann wird Er sich auf den Thron Seiner Herrlichkeit setzen. Und alle Völker werden vor Ihm zusammengerufen werden, und Er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. ER wird die Schafe zu Seiner Rechten versammeln, die Böcke aber zur Linken. Dann wird der König denen auf der rechten Seite sagen: Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist. Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen; ich war nackt, und ihr habt mir Kleidung gegeben; ich war krank, und ihr habt mich besucht; ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen. Dann werden Ihm die Gerechten antworten: HErr, wann haben wir Dich hungrig gesehen und Dir zu essen gegeben, oder durstig und Dir zu trinken gegeben? Und wann haben wir Dich fremd und obdachlos gesehen und aufgenommen, oder nackt und Dir Kleidung gegeben? Und wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu Dir gekommen? Darauf wird der König antworten: Amen, Ich sage euch: Was ihr für einen Meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr Mir getan. (V.31-40).

Jesus, mein König, ich möchte einen Charakter haben wie Du. Ich möchte mich von Dir prägen lassen und ich möchte Deinen Geist in meinem Herzen haben. Bitte fülle Du mich! Ich möchte nicht meine guten Taten zählen und mich abarbeiten, gut zu sein, nein, ich möchte ein Neuer Mensch sein, der so lebt, wie es Dir gefällt. Danke, Jesus, für Deinen Geist! Danke, daß nicht die kleinste gute Tat von Dir vergessen wird. Alles ist in Deinem Buch verzeichnet. Danke, Du bist barmherzig, gnädig, langmütig und freundlich.

Bibellese heute: Galater-Brief 1,1-24

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: