Andacht – Fr. 23. Mai 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Fr. 23. Mai 2014

Guten Morgen!!!!!!!!!!!!!!
Warum habt ihr solche Angst, ihr Kleingläubigen? Dann stand ER auf, drohte den Winden und dem See, und es trat völlige Stille ein.
Matthäus 8,26
Egal wie der Sturm in unserem Leben heißt: Jesus ist immer noch der HErr! ER beendet den Sturm, wenn ER es für richtig hält. ER hat immer noch Seine starke Hand über uns und trägt uns durch jeden Sturm, selbst wenn das Schifflein zu kentern droht. ER ist der HErr! Wir sollen uns nur nicht anstecken lassen von der Angst der anderen, sondern standfest weiter auf Jesus sehen, dem HErrn über Leben und Tod. Denn ER allein bestimmt, ob wir leben oder sterben und nicht eine Krankheit oder ein Unfall oder sonst irgendetwas. Nein, ER ist der HErr, ER hat das letzte Wort!!
Jesus möchte völlige Stille. Wenn wir da sind, wo ER ist, ist es vollkommen ruhig und still. Seine Gegenwart ist so mächtig, daß jeder Sturm, jedes beunruhigende Geräusch verstummt. Bei Ihm brauchen wir nicht mehr reden und reden und reden, sondern können an Seinem Herzen ruhen. Halten wir das überhaupt aus?
Ein Mensch der Stille ist ein Mensch der Kraft. Durch ihn kann Gott mächtig wirken. Darum waren Mose und Johannes der Täufer lange in der Einsamkeit. In der Stille redet Gott und formt uns. In der Stille lernen wir Gott kennen; – ER offenbart sich uns. Lernen wir, still zu sein!!
Danke, Jesus, Du bist ein Gott, der redet! Hilf mir, still zu sein und Dich zu Wort kommen zu lassen. Dann vergeht die Angst und der Sturm macht mir nichts mehr. Du trägst mich überall durch! Ja, Du bist der mächtige HErr, dem ich vertrauen kann.
Bibellese heute: 2. Korinther 13, 1 – 13

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: