Andacht – Fr. 7. Dezember 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Fr. 7. Dezember 2013

By Chrblocom / 7. Dezember 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!

Durch Ihn also laßt uns Gott allezeit das Opfer des Lobes darbringen, nämlich die Frucht der Lippen, die Seinen Namen preisen.
Hebräerbrief 13,15
Weil Jesus unser Retter, Helfer und Freund ist, können wir einen anderen, neuen Lebensstil führen. Wir brauchen nicht mehr ständig für uns selber sorgen und kämpfen, sondern können Ihn sorgen lassen. Dadurch sind wir frei, Werke der Barmherzigkeit zu tun. Wir brauchen nicht mehr unbedingt dieses oder jenes haben, um zufrieden zu sein, nein, wir haben Ihn, unseren Friedensfürsten. Die Habgier und die Begierde sollen nicht mehr über uns herrschen! Wir können zufrieden sein mit dem, was unser Gott uns gibt. Denn ER hat versprochen: Ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht. Darum dürfen wir zuversichtlich sagen: Der HErr ist mein Helfer, ich fürchte mich nicht; was können Menschen mir antun? Ja, wir wollen nicht vergessen, Gutes zu tun und mit anderen zu teilen; denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen.
Der neue Lebensstil mit Jesus setzt ein anderes Denken voraus. Immer wieder merke ich, wie ich in das alte Denken zurückfallen will, wenn es Schwierigkeiten gibt; – wenn ein Zahn schmerzt oder Streit mit dem Nachbarn oder das Auto einen „Ruhetag“ möchte. Dann fange ich schnell an zu schimpfen oder ich werde zornig. Doch das Wort Gottes sagt: Bringt Ihm allezeit Lobopfer dar! Nun, dann muß ich mein Denken hinterfragen: Glaube ich wirklich, daß Jesus auch in dieser Situation der HErr ist? Oder lasse ich mich unterkriegen von diesen Mißgeschicken? Nein, ich will vertrauen! Und so kann ich anfangen, Ihn zu preisen, der auch jetzt der HErr ist und mich umsorgt. Dieses ständige Loben und Danken Gottes ist ein gutes Kennzeichen für den neuen Lebensstil.
Ein Opfer fällt nicht immer leicht, es ist keine Kleinigkeit. So ist es auch mit dem Lobopfer. Es ist meine Entscheidung, gegen meine Gefühle zu glauben, daß ER der HErr ist, und Ihm zu danken. Aber an so einem Opfer hat Gott Gefallen und ER segnet den Menschen!

Danke, Vater im Himmel, Du bist der Gott, der alle Dinge fest in der Hand hat! Darum will ich Dir danken und Dich loben. Denn Du bist mein Helfer und Retter.

Bibellese heute: Hebräerbrief 13,1-19

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: