Andacht – Mi. 11. Dezember 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mi. 11. Dezember 2013

By Chrblocom / 11. Dezember 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!!!

Euer Leben sei frei von Habgier; seid zufrieden mit dem, was ihr habt; denn Gott hat versprochen: Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht.
Hebräerbrief 13,5

Die Bibel sagt uns, daß wir nach vielen Dingen streben sollen, zB nach Frieden mit jedermann. Aber sie warnt uns davor, daß wir Dingen nachjagen, die uns nicht zustehen, und daß wir etwas uns aneignen, was Gott nicht oder noch nicht will. Gott weiß, es entsteht viel Unglück, wenn wir uns einfach etwas nehmen. Habgier, Gier, Begierde ist vom Bösen; eifern für Gott und Seine Gerechtigkeit ist gut und Gott segnet es!
Denken wir an Abraham. Gott hatte ihm Nachwuchs versprochen, doch es zog sich jahrelang hin. Es kam einfach kein Kind! Da halfen Abraham und seine Frau der Verheißung nach und Abraham zeugte mit der Sklavin einen Sohn. Später bekamen sie selber im hohen Alter noch ein Kind, den Sohn der Verheißung; doch zwischen beiden Brüdern herrscht Krieg bis heute.
Wie viel Elend und Not entsteht, wenn wir uns einfach einen Partner nehmen und nicht warten, bis Gott uns einen schenkt. Wie viele Probleme entstehen durch falsche Berufswahl, – oder durch die Wahl von falschen Freunden.
Gott selber will uns alles schenken, was uns nötig ist. ER hat es versprochen!!
Im letzten Jahr hatte ich die Gewißheit, ich brauche mich nicht um Brennholz für den Winter zu kümmern. Und wirklich, Leute kamen und boten uns Holz an und andere haben das Holz gehackt und gestapelt. Doch in diesem Jahr hatte ich nicht diese innere Gewißheit und sollte selber dafür sorgen. Aber es war ausgesprochen leicht, und es entstand keine große Belastung. So sorgt Gott für uns; einmal schenkt ER alles und ein anderes Mal segnet ER die Arbeit unserer Hände. Ich muß nur eng mit IHM verbunden sein und auf Seine leise Stimme hören. Selbst wenn ich mich einmal verhöre, ist Gott nicht böse, sondern hilft mir. Ja, mit Gott ist das Leben spannend und eng mit Ihm zusammen hat es eine gewisse Leichtigkeit. ER ist wirklich mein Versorger!

Danke, Vater, Du sorgst Dich um mich! Ich muß nicht mit allen Mittel irgend etwas erkämpfen, denn Du schenkst gerne. Du bist gütig, großzügig und voller Erbarmen. Ja, auf Dich kann ich mich verlassen!

Bibellese heute: Philipper 1,27 – 2,11


franklitauen.wordpress.com Andachten für Deutschland
franklitva.wordpress.com Andachten für Rußland
franklietuva.wordpress.com Andachten für Litauen

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: