Andacht – Mi. 19.Februar 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mi. 19.Februar 2014

By Chrblocom / 19. Februar 2014

Andacht – Mi. 19.Februar 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!
(Entschuldigung für die Verspätung! Unser Internetnetz war zusammengebrochen, es gab keine Verbindung mehr.)
Habe ich etwa Gefallen am Tod des Schuldigen – Spruch Gottes, des HErrn – und nicht vielmehr daran, daß er seine bösen Wege verläßt und so am Leben bleibt?
Hesekiel 18,23
Es gefällt Gott gar nicht, einen Menschen zu strafen oder sogar dem Tod zu überlassen. Nein, ER ist die Liebe in Person; – es macht Ihn furchtbar traurig, wenn ein Mensch wegen der Sünde leiden muß oder sogar ohne Seine Erlösung stirbt! Es gibt Menschen, die wirklich denken, daß ihr Leiden die Strafe Gottes für irgendein Vergehen ist. Nein, wenn Du umgekehrt bist von deinen bösen Wegen und Gott um Vergebung gebeten hast, ist die Sache für Ihn vergessen. Wenn Du trotzdem meinst, ER straft dich weiterhin, ist das ein großes Mißtrauen gegen Gott, ja eigentlich eine Beleidigung und ein Zurückstoßen Seiner Liebe. Als der Verbrecher, der mit Jesus gekreuzigt wurde, Ihn um Gnade bat, sagte Jesus sofort: Heut noch wirst du mit mir im Himmel sein! So stark und vollständig ist Seine Liebe und Vergebung! Und für die rohen Soldaten, die Ihn ans Kreuz nagelten, betete ER: Vater vergib, denn sie wissen nicht, was sie tun! Gott will 1000 mal lieber vergeben wie strafen!
Und wie ist es mit uns? Was wünschen wir dem, der uns Unrecht tut?? Beten wir vielleicht im Stillen: Vater, vergib mir meine Schuld und zahl es meinem Schuldigern heim??? Das wäre für Gott ein Greul. ER hat uns vergeben und lieben gelehrt! ER will dabei helfen, daß das auch uns möglich ist!
Danke, Vater, daß Du mir meine Schuld vollständig und vollkommen vergibst! Danke, Du bist kein zürnender, strafender Gott, der jede kleine und große Sünde für ewig im Gedächtnis behält! Du bist der Gott, der mich grenzenlos liebt und deshalb willst Du mir helfen, meinen Schuldigern zu vergeben und ihnen sogar Gutes zu wünschen. Danke, Vater, Vergebung macht frei!
Bibellese heute: Markus 15, 1 -20

From: Andacht – Mi. 19.Februar 2014

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: