Andacht – Mi. 20. November 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mi. 20. November 2013

By Chrblocom / 20. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!!

Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.
Matthäus 7,7

Gottes Liebe und Segen bemerken wir in den Kleinigkeiten. Es sind die kleinen Dinge, die uns freudig überraschen! Wie sehr kann ein Regenbogen in den Wolken mein Herz erfreuen! Oder ein kleines Gänseblümchen, was mein Kleiner mir von der Schule mitbringt. Gott liebt es, uns kleine, freudige Überraschungen zu machen.
Einmal war ich ziemlich deprimiert und hatte den Kopf voller düsterer Gedanken. Da sah ich auf dem Acker ein kleines, fast schwarzes Spielzeugauto. Wir hatten es am Vortage lange gesucht und ich weiß bis heute nicht, wie es auf den Acker kam. Aber Gott hatte es nicht vergessen und hatte auf unser Gebet gehört. So eine kleine Kleinigkeit, doch ich war sehr gerührt von dieser Liebe Gottes, die sich sogar in diesen kleinen Dingen zeigt. Meine düstere Stimmung verflog und mein Herz war so froh, daß ich singen konnte. Ja, unser Gott kümmert sich um alles, auch um die kleinsten Kleinigkeiten! Wie viel mehr dann um unsere großen Angelegenheiten!
Wir wollen Gott in jeder Angelegenheit zuerst um Hilfe bitten, denn ER gibt gern. ER ist bestimmt nicht geizig oder rechnet uns erst einmal vor, wieviel wir Ihm schuldig sind. ER gibt, weil ER liebt!
Wenn wir etwas suchen, wollen wir zuerst Ihn fragen, wo es ist. Da kann man viel Zeit und Nerven sparen, denn ER weiß ja, wo das Teil ist. Und wenn wir unzufrieden sind und gar nicht so genau wissen, was uns fehlt, dürfen wir uns auch an Ihn wenden. Wenn wir Entscheidungen treffen müssen, aber gar nicht alles überblicken können, dürfen wir um Weisheit und Rat bitten. ER gibt alles gerne!
Und wenn wir bei Ihm anklopfen, „ Vater, mach mir bitte auf! Ich möchte Dein Kind sein!“, dann wird ER sofort die Tür aufmachen und uns an Sein Herz ziehen. Und wenn wir in Sünde gefallen sind und uns das schlechte Gewissen plagt, dann dürfen wir bei Ihm anklopfen: „Vater, bitte vergib mir!“ – und ER wird vergeben. Und wenn wir es selber nicht glauben können, dann wird ER uns helfen zu glauben, daß ER vergeben hat.
Gottes Liebe offenbart sich in den Kleinigkeiten! Heute wollen wir die Augen für Seine Überraschungen offen halten. Dann bekommen wir ein dankbares Herz!

Danke, Vater, für die vielen kleinen Zeichen Deiner Liebe! Sie zeigen mir, daß ich Dir auch in den großen Dingen vertrauen kann. Es ist schön, zusammen mit Dir zu leben! Du bist der Gott, der Seine Kinder liebt!

Bibellese heute: Hebräerbrief 3,1-19

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: