HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mi. 6. November 2013

By Chrblocom / 6. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Es ist furchtbar, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen.
Hebräer 10,31

Wer kennt es nicht, daß man schlaflose Nächte hat und den ganzen Tag trübe Gedanken, weil das Versagen und die Schuld einem vor Augen stehen. Es ist schrecklich!! Das Gewissen klagt uns an und wir kommen mit allen möglichen Entschuldigungen für unser falsches Handeln. Schrecklich ist so ein Zustand! Viele verhärten dann ihr Herz, suchen irgendwo Ablenkung und lassen diese Gedanken nicht mehr zu: Sie werden hart und bitter. Manche ergehen sich in diesen Anklagen, doch sie gehen nervlich kaputt. Wie sollte man das auch aushalten? Wenn Gott eines Tages Gericht über uns hält, dann werden alle kleinen und großen Dinge ans Licht geholt. Wie sollen wir das überstehen? Schrecklich, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen!

Gott hat die Welt so sehr geliebt, daß Er Seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.
Johannes 3,16

Wie gut, daß Gott selber für einen Ausweg gesorgt hat! Beladen mit Sünden und Versagen können wir dem heiligen Gott nicht unter die Augen treten. Aber ER lädt all unser Versagen auf Jesus, so daß wir frei sind. Durch Jesus Christus gerecht gemacht! Nun gibt es einen Weg aus Versagen und Verdammnis: Der Glaube an Jesus Christus. Wir können uns an Ihn festhalten und Seine Vergebung für uns annehmen. Dadurch werden wir nicht zu besseren Menschen, aber unsere Schuld ist weg. Jeden Tag neu können wir uns auf diesen Vers stellen und alles Versagen und alle Anklagen zu Ihm bringen: ER erlöst uns täglich! Manchmal fällt es uns schwer, es erscheint uns zu leicht, so einfach Vergebung zu bekommen. Doch wie sollte es anders gehen? Wie sollte man seine Schuld abarbeiten? Wie sollte man sein Versagen wieder gut machen? Es geht nicht; – uns bleibt nur, die Vergebung Jesu anzunehmen und Sein JA zu uns. Und wenn wir es wirklich nicht glauben können, dann wird ER uns sogar dabei helfen: Sein Geist macht unserm Herzen klar, daß die Vergebung Wirklichkeit ist! In Seiner Gegenwart können wir unser Herz beruhigen, auch wenn man uns unser Versagen ständig unter die Nase reibt. Wie gut und wie allumfassend doch Seine Erlösung ist! Sie gilt für alles und für alle.

Danke, Jesus, Du hast mich erlöst! Nicht nur ein wenig, sondern ganz und gar. Und wenn ich mal wieder sündige, so tilgst Du meine Schuld wieder aus. Du bist der wirkliche Retter und Befreier, der Erlöser und Heiland! Bei Dir kann mein Herz ruhig werden, denn Du hältst Deine Hand schützen über mir.

Bibellese heute: Jesaja 53

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: