HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mo. 11. November 2013

By Chrblocom / 11. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!

Es ist nicht gut, daß der Mensch alleine bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht.
1. Mose, Genesis 2,18

Gott ist genial! Für jedes Problem hat ER eine Lösung. ER weiß, wir brauchen ein Gegenüber, mit dem wir uns bis in die Tiefe austauschen können. Ein Tier zu haben, ist gut, aber es ist kein guter Partner für tiefe Gespräche. Auch mit Kindern kann man gute Gemeinschaft haben, aber wir sollen sie mit unseren Sorgen und Problemen nicht zu sehr belasten. Wir brauchen einen Menschen, der bei uns ist, uns zuhört und manchmal nachfragt und etwas hinterfragt. Wir brauchen den Trost einer tiefen Freundschaft, die Nähe eines lieben Menschen, den Zuspruch und das JA eines anderen! Deshalb hat Gott die Ehe als innigste Form der Gemeinschaft geschaffen, (und nicht, um uns zu ärgern). Und deshalb greift der feind gerade die Ehen besonders an, weil er dort Gottes guten Absichten am besten durchkreuzen kann. Und wir sind so dumm und fallen so oft darauf herein!
ER hat uns als Wesen geschaffen, das nicht gut allein sein kann. Als Ausweg für uns Menschen, die alleine sind, hat ER Gemeinde gewollt; eine Gemeinschaft von Sündern und anderen unvollkommenen Menschen, die sich gegenseitig dienen und helfen. Sein Segen liegt über der Gemeinde! Wir werden erst im Himmel eine vollkommene Gemeinde finden, hier auf der Erde dürfen wir dafür trainieren. Die Bibel ist voller Ratschläge, wie das gemeinsame Leben funktionieren kann. Und wenn wir Gott als HErrn haben, funktioniert es sehr gut! Als wichtigstes Gebot hat ER gesagt, daß wir uns ständig gegenseitig vergeben sollen, damit keine Bitterkeit in unseren Herzen wächst. ER hat geboten, dankbar und fröhlich zu sein, weil ER für uns sorgen möchte. ER hat Seinen Geist gegeben, damit Seine Gemeinde mit Leben gefüllt wird und kein „Totengerippe“ ist.
Sag JA zu Seinem Plan mit Dir und suche die Gemeinschaft! Laß Dich heilen von Mißtrauen, Bitterkeit und Menschenfurcht. Nimm Gottes Therapie an! Dann wird Einsamkeit bald der Vergangenheit angehören.
Die Nähe Gottes beim Einschlafen und beim Aufwachen, beim Arbeiten und beim Ausruhen, beim Spaziergang oder beim Autofahren ist für mich etwas Wunderbares und Wertvolles. ER ist da!!! – auch wenn ich einmal ganz allein bin. Sein Geist in meinem Herzen, ja, da muß mein Herz einfach singen!

Danke, Jesus, Du bist da! Ganz nah bei mir. Du bist immer da, sogar wenn ich eigene Wege gehe oder mich nicht um Dich kümmere. Danke für Deinen Geist, der mein Herz leicht und fröhlich macht! Danke für Deine Worte in der Bibel, die ich zum Leben brauche. Danke für Deine guten Ratschläge! Du bist der Gott, der mit mir lebt!!

Bibellese heute: Apostelgeschichte 27,27-44

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: