Andacht – Mo. 12. Mai 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mo. 12. Mai 2014

Guten Morgen!!!!!!!!!!!
Der HErr sprach zu Abram: Zieh weg aus deinem Land, von deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde.
1. Mose, Genesis 12,1
Schon Abrams Vater, Terach, bekam den Auftrag von Gott, nach Kanaan zu ziehen. Aber er blieb auf halbem Wege stecken. Doch Gott hatte Seinen Plan und berief Abram. ER wollte sich selber ein heiliges Volk erschaffen, ein Volk, das zum Segen für alle anderen wird und dessen persönlicher Gott ER ist. Gott hat große Ziele!
Gott wirkt durch ganz einfache, normale Menschen. Die Ehre und der Ruhm sollen keinem Menschen gehören, sondern Gott allein! So nimmt ER sich Abram und verwirklicht Seinen Plan. Abram war bereit alles aufzugeben, um Gott zu dienen. ER hatte große Sehnsucht nach Gott und ein großes Vertrauen in den Schöpfer. Und Gott hatte großes Vertrauen in Abram, große Pläne mit ihm und ein großes Ziel. Abram verließ sein Land, seine Verwandtschaft und sein Vaterhaus. Alle seine Sicherheiten ließ er zurück. Denn er kannte Gott und wußte, auf Ihn kann man sich verlassen! Als er im versprochenen Land angekommen war, durchzog er es und baute überall Altäre um Gott anzubeten. Gebet war die Quelle seiner Kraft.
Auch uns will Gott herausrufen in ein Land der Verheißung. Aber nichts soll uns belasten, alles sollen wir zurücklassen und nur im Vertrauen auf unsern allmächtigen Vater gehen. ER hat ein großartiges Ziel für uns! Wenn wir alles uns Wichtige aufgeben, kann Gott uns mit Seinen Gaben füllen und uns für Sein Werk gebrauchen. Jeder hat seinen speziellen Platz, für den Gott ihn geschaffen hat. Jeder hat ein eigenes Ziel, einen persönlichen Weg und eine eigene Verheißung. Wir können uns nicht miteinander vergleichen. Aber Gott wird jeden führen und ans Ziel bringen, wenn wir „unbeschwert“ losgehen.
Vater, hier bin ich! Ich will alles, was mich hindert Dir nachzufolgen, loslassen. Nimm Du mich und gebrauche Du mich, wie es Dir gefällt. Du weißt, ich bin nur ein einfacher Mensch. Aber Du hast gute Pläne, Wege und Ziele für mich. Danke, daß Du mir so viel zutraust! Du bist mein Guter Hirt, der mich treu leitet und versorgt. Danke!!
Bibellese heute: 2. Korinther 6, 1 – 10

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: