Andacht – Mo. 25. November 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Mo. 25. November 2013

By Chrblocom / 25. November 2013

By Frank


Guten Morgen!!!!!!

Eine Stimme ruft in der Wüste:
Bereitet dem HErrn den Weg!
Ebnet Ihm die Straßen!
Matthäus-Evangelium 3,3

Der HErr ist herrlich und wunderbar. In Seinem Reich regiert kein Unrecht, es wird nicht gelogen oder gestohlen. Die Menschen achten und lieben sich gegenseitig herzlich. Es gibt keine Furcht, keine Sorgen und kein Leid. Denn ER ist da, umgibt Sein Volk mit Seiner Liebe und Fürsorge und hält Seine Hand schützend über sie. Tiefer Friede und unbändige Freude regieren. Es wird wunderbar in Seinem Reich!!
Noch sind wir hier wie in der Wüste; ja, es ist recht wüst hier. Dunkelheit regiert; Hoffnungslosigkeit überfällt die Menschen; Lüge und Raub, Gewalt und Korruption machen uns zu schaffen. Einer redet schlecht über den andern. Stolz und Hochmut machen sich breit. Und da sagt uns Gottes Wort: Bereitet dem HErrn einen Weg! Ebnet Ihm die Straßen! Ich denke an Jesu Einzug in Jerusalem. Wie die Leute gejubelt haben! Sie hatten die Straßen mit Palmzweigen geschmückt und ihre Kleider auf den Weg gelegt; die Kinder tanzten vor Freude und alle riefen Hosanna, gelobt sei, der da kommt im Namen des HErrn! (Nur die Pharisäer waren empört. )
Wir wollen unserem HErrn den Weg bereiten! Es soll eine geschmückte Straße in unser Herz hinein geben. Dort soll ER sich wohl fühlen. Und wir wollen Ihm den Weg bereiten in unser Leben, unsere Umgebung und Familie, unsere Arbeitsstelle und unsere Gemeinde. ER soll regieren, und wir wollen gegen Unrecht und Gottlosigkeit im Gebet und in der Tat angehen. Wir wollen Ihm den Weg bereiten, damit ER, wenn ER wiederkommt, ein waches, vom Geist erfülltes Volk vorfindet. Die Hoffnung auf Sein Wiederkommen soll uns ausfüllen und die Freude über Ihn soll uns regieren. Ach, HErr, komm bald!

Danke, Jesus, Du bist unser König. Du regierst gerecht und weise. Alles wirst Du gut machen! Ich will Dir einen Weg in mein Herz bereiten und ich möchte, daß Dein Geist meine Familie und Umgebung durchdringt und prägt. Ich sehne mich nach Dir, meinen wunderbaren Gott!

Bibellese heute: Hebräer 7,11-28

Beten wir heute für unsere Völker, daß sich Politiker und Verantwortliche mehr vom Geist Gottes leiten lassen und sich Gott gegenüber verantwortlich fühlen! Beten wir besonders für unsere Kinder und Jugendlichen, daß sie ein festes Fundament für ihr Leben bekommen! Beten wir, daß sich Jesus beweist als der Retter und Heiland!

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: