Andacht – Sa. 1. Februar 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Sa. 1. Februar 2014

By Chrblocom / 1. Februar 2014

Andacht – Sa. 1. Februar 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!!!
Du bist heilig,
Du thronst über dem Lobpreis Israels.
Dir haben unsere Väter vertraut,
sie haben vertraut, und Du hast sie gerettet.
Zu Dir riefen sie und wurden befreit,
Dir vertrauten sie und wurden nicht zuschanden.
Psalm 22,4-6Als David diesen Psalm betete und aufschrieb, ging es ihm gar nicht gut. Er sah seine Schwierigkeiten sehr deutlich und doch entschied er sich dafür, Gott zu loben. Er dachte an all die Situationen, wo Gott ihn und die Väter des Glaubens gerettet hatte und setzte alle seine Hoffnung auf Ihn.
Wo wir Gott verherrlichen, Ihm danken, loben und preisen, da ist ER gegenwärtig, ER thront über unserem Lobpreis! Und wo Sein Thron ist, dort regiert ER und nicht die Finsternis. Dort macht sich Seine himmlische Freude breit und wir bekommen neue Zuversicht. So oft schon hat Gott helfend eingegriffen, wenn Seine Kinder Ihn preisen und vertrauen!
Wenn ich morgens aufstehe, bin ich noch sehr verschlafen und griesgrämig. Es ist mir zu früh, es ist kalt, das Wetter ist bescheiden, die Küche ist nicht aufgeräumt, der Kaffee ist alle und der „böse Nachbar“ wird heut sicher wieder nerven. Doch halt! Ich will das nicht! Es stimmt zwar, aber ich will mich nicht davon herunter ziehen lassen! Ich will meine Augen lieber auf Jesus lenken, meinen Freund, Helfer und ERlöser. Ich will Ihm danken für all Seine Freundlichkeit und daß ER da ist, mitten in meinem kleinen Chaos. Und ich merke, wie die schlechte Laune verschwindet und ich wieder leicht und fröhlich werde. Nun kann der Tag gelingen, mit meinem starken Helfer an der Seite!
Lobpreis ist kein Programm gegen alle Verstimmungen. Es ist eine Entscheidung und Herzensangelegenheit. Man kann auch beim Lobpreis schlechte Gedanken haben. Man kann sich so stark und sicher fühlen, daß man dem Stolz auf dem Leim geht und sich in schlimme Dinge verstricken kann. Aber Lobpreis ist gut, wenn wir ganz von Ihm abhängig sind und Ihm vertrauen!
Danke, Vater im Himmel, Du bist mir ganz nahe! Deine starke, tröstende Hand umgibt mich und Dein Geist füllt mein Herz. Wie könnte ich leben ohne Dich! Wie gut, daß Du diesen Tag in Deiner Hand hältst und Du immer das letzte Wort hast. Du bist der HErr!!
Bibellese heute: Psalm 22

From: Andacht – Sa. 1. Februar 2014

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: