Andacht – Sa. 1. März 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Sa. 1. März 2014

By Chrblocom / 2. März 2014

Andacht – Sa. 1. März 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!!!!!
Wie groß ist Deine Güte, HErr,
die Du bereithältst für alle, die Dich fürchten und ehren;
Du erweist sie allen,
die sich vor den Menschen zu Dir flüchten.
Du beschirmst sie im Schutz Deines Angesichts
vor dem Toben der Menschen.
Wie unter einem Dach bewahrst Du sie
vor dem Gezänk der Zungen.
Gepriesen sei der HErr, der wunderbar an mir gehandelt
und mir Seine Güte erwiesen hat zur Zeit der Bedrängnis.
Psalm 31,20-22
Im Himmel gibt es einen großen Berg voller wertvoller Gaben. Das sind die Geschenke Gottes, die irgend jemand erbeten hat, aber dann nicht abgeholt hat. Gott ist so voller Liebe, Barmherzigkeit und Güte, daß ER sofort hört, wenn eines Seiner Kinder zu Ihm ruft. Sofort hält ER die Gaben Seiner Güte bereit, um sie über den Beter auszuschütten. Doch der ist oft schon weg, beschäftigt mit allem möglichen. Schade, wieder ein Paket mehr auf dem Berg im Himmel und wieder ein Segen weniger auf der Erde.
Nein, wir wollen Sein Angesicht suchen und nicht bei kurzen Stoßgebeten stehenbleiben. Wir wollen bei Ihm Zuflucht finden wie unter einem Dach. Dann wird vieles Böse, auch das Gezänk der bösen Zungen, uns gar nicht erst treffen. Wie gut ist es, sich bei Ihm, im Schutze Seines Angesichts, auszuruhen, neue Kraft tanken und voller Freude wieder den Weg weitergehen! Ja, gepriesen sei der HErr, der wunderbar an mir gehandelt und mir Seine Güte erwiesen hat zur Zeit der Bedrängnis!
Vater im Himmel, bei Dir finde ich immer Zuflucht. Du schützt mich wie unter einem Dach vor Regen, Sturm und Unwetter. Ja, Dich preise ich voller Freude, denn Du erweist Dich immer als mein Retter zur rechten Zeit. Du bist der Gott, den ich liebe und dem ich gehöre!
Bibellese heute: Psalm 31

From: Andacht – Sa. 1. März 2014

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: