Andacht – Sa. 23. November 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Sa. 23. November 2013

By Chrblocom / 23. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!!!

Denn Gott, der sprach: Aus Finsternis soll Licht aufleuchten!, ER ist in unseren Herzen aufgeleuchtet, damit wir erleuchtet werden zur Erkenntnis des göttlichen Glanzes auf dem Antlitz Christi. Diesen Schatz tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen; so wird deutlich, daß das Übermaß der Kraft von Gott und nicht von uns kommt.
2. Korintherbrief 4,6f

Gott hat nicht die Starken und Mutigen ausgewählt, sondern die Schwachen, Hoffnungslosen, „Dummen“ und Verlorenen. ER sucht die, die sich nach IHM und Erlösung sehnen. ER sieht die, die in der Dunkelheit sitzen. ER weiß, wie schwach wir eigentlich sind. Und darum erbarmt ER sich über uns. ER läßt Sein helles Licht in unseren Herzen scheinen! Das Licht der Hoffnung und Freude, der Kraft und der Barmherzigkeit. Wir müssen nur acht haben, daß dieses Licht nicht wieder an Kraft und Helligkeit verliert. Darum bleiben wir eng mit Christus verbunden, der Quelle des neuen Lebens. Gott weiß, was für zerbrechliche Gefäße wir sind, ER kennt alle Risse und Beulen. Und doch: ER will durch uns in die Welt hinein scheinen! ER weiß, wir können es nicht, und darum will ER Seinen Geist der Kraft und Freude in unser Herz legen. Und jeder sieht: Gott ist die Ursache für dieses fröhliche, mutige, hoffnungsvolle und barmherzige Herz.
Wir wollen uns wieder ganz Christus zur Verfügung stellen. Auch wenn wir nur schwache, zerbrechliche Gefäße sind, wollen wir, daß Sein Geist uns erfüllt! Wir wollen IHM immer mehr Raum geben in unserem Denken und Leben. Und wir wollen, daß ER durch uns wirkt; – Sein Übermaß der Kraft in unserem zerbrechlichen Herzen. Wir wollen erwarten, daß ER wirkt, und nicht selber alles bestimmen.
Wir wollen mit unserem zerbrechlichen Gefäß vorsichtig umgehen, damit es lange am Leben bleibt und lange in diese Welt hineinwirkt.
Wir wollen mehr Licht Gottes in unseren Herzen! Darum suchen wir die Gemeinschaft mit Jesus, reden mit IHM und studieren Sein Wort und bitten um die Fülle Seines Geistes.

Danke, Vater, daß Du mich ausgewählt hast, obwohl ich nichts vorweisen kann. Ich bin nur ein zerbrechliches Gefäß, doch Dein Geist will mich ausfüllen und durch mich wirken. Bitte, komm, und strahle Du in meinem Herzen!

Bibellese heute: Hebräerbrief 5,11 – 6,12

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: