Andacht – Sa. 30. November 2013 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – Sa. 30. November 2013

By Chrblocom / 30. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!!

Dies habe ich zu euch gesagt, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt seid ihr in Bedrängnis; aber habt Mut: Ich habe die Welt besiegt.
Johannes-Evangelium 16,33

Jesus kennt unsere Situation. ER weiß, wie vieles uns beunruhigen möchte und es manchmal auch schafft, uns zu beunruhigen. Dann ist unser Herz recht haltlos; die Gedanken kreisen darum, was alles passieren könnte und unser Glaube ist nicht mehr vorhanden. Jesus kennt uns sehr genau und gibt uns hier ein Gegenmittel: In Ihm können wir Frieden haben, denn ER ist da! ER steht uns in j e d e r Situation zur Seite. Egal, ob wir die Situation selber verschuldet haben oder ob andere daran schuld sind: ER ist da und läßt uns nicht im Stich. ER hilft, ohne zu fragen und ohne lange Reden zu halten. ER hat die Macht, in jeder Situation einzugreifen, denn ER ist der HErr, der die Welt besiegt hat. Tod, Krankheit, Zufall, Unglück, alles, aber auch wirklich alles, liegt zu Seinen Füßen; – ER hat es besiegt!
Unser Glaube wächst, wenn wir in Ihm sind; – wenn wir auf Ihn sehen und Gemeinschaft mit Ihm haben. In Seiner Gegenwart können wir unser Herz beruhigen. An Seiner Hand können wir beten: Vater, Dein Wille geschehe, so wie im Himmel auch hier auf der Erde und mit mir. – Wir wissen, so wie Jesus beim Gebet in Gethsemane: Vater, Dein Wille soll geschehen; aber, wenn Du willst, laß diesen Kelch an mir vorüber gehen. – Und wenn Gott entscheidet, daß wir durch eine Prüfung müssen, dann trägt ER selber uns hindurch. Ja, zusammen mit Ihm kann man die Prüfung überstehen!
Wir wollen fest werden in unserem Glauben und nicht wie ein Stück Holz im Ozean vom Wind hin und her getrieben werden. Wir wollen an Jesus glauben, Ihm vertrauen und uns an Ihn „festkleben“ und nicht nur auf die Umstände sehen. ER hat die Welt besiegt, darum können wir Mut und Frieden haben.

Danke, Vater, Du bist bei mir! Dir kann ich vertrauen und Dir meine Situation anvertrauen. Du hast immer das letzte Wort, denn Du bist der Stärkste! Ich will mir nicht immer Angst machen lassen, sondern auf Dich sehen, und Mut und Frieden im Sturm finden. Du bist der HErr!!

Bibellese heute: Hebräerbrief 10,19-39

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: