Andacht – So. 1. Juni 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 1. Juni 2014

HErr, wer darf Gast sein in Deinem Zelt,
wer darf weilen auf Deinem heiligen Berg?
Psalm 15,1
Ja, wer darf zu Gast sein bei unserem Gott? Wer darf in Seiner Gegenwart bleiben? Oder ist das alles etwas zu groß für uns einfachen Menschen?
Nun, eigentlich geht es nicht, dass wir Menschen so nahe bei dem heiligen, großen Gott sind. Aber Gott selber möchte uns zu sich an Sein Herz holen! Darum hat Er alles Unreine, Unheilige von uns genommen und auf Jesus gelegt, der am Kreuz für uns gelitten hat. Durch diesen Tausch, unsere Unheiligkeit gegen Jesu Heiligkeit, sind wir vor Gott rein und geheiligt. Aber, wir müssen uns in Acht nehmen und nicht wieder in den alten Lebenstil zurückfallen! Unser Herz soll wahrhaftig bleiben, Lüge und betrügerische Gedanken sollen aus unserem Denken verschwinden. Geldgier und auch schlechte Worte oder Gedanken über andere gehören sich nicht für ein Kind Gottes. Sein Versprechen nicht halten, auf das sich andere verlassen, und auch Korruption sind bestimmt nicht Merkmale für Gottes Leute! Dann verschwindet die Gegenwart Gottes schnell aus unserem Herzen und der Friede Gottes weicht. Wir wollen uns lieber vom Geist Gottes füllen und leiten lassen! Sein Friede in unserem Herzen ist ein guter Masstab, ob alles richtig ist. Und Sein guter Geist wird uns warnen, wenn wir in Gefahr stehen, von den Wegen des HErrn abzugleiten. ER möchte gern mit uns zusammen leben und uns überhäufen mit Seinem Segen, Seiner Liebe und Frieden.
Danke Vater, Du bist so gut zu uns! Immer wieder machst Du den Weg für uns frei, damit wir zu Dir kommen können und bei Dir Trost, Zuspruch und Heilung erfahren können. Du bist ein wirklich guter Vater, der treu für Seine Kinder sorgt und sie lieb hat. Wo finde ich sonst soviel Trost, Hoffnung, Frieden, Liebe und Annahme?
Bibellese heute: Psalm 16, 1 – 11

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: