HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 10. November 2013

By Chrblocom / 10. November 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Ebenso sollt ihr Männer im Umgang mit euren Frauen rücksichtsvoll sein, denn sie sind der schwächere Teil; ehrt sie, denn auch sie sind Erben der Gnade des Lebens. So wird euren Gebeten nichts mehr im Weg stehen.
1. Petrusbrief 3,7

Eigentlich gilt es ganz allgemein, daß wir rücksichtsvoll miteinander umgehen sollen. Und, weil Gott weiß, wie stark wir uns fühlen, sollen wir die anderen ehren, auch wenn sie uns schwach erscheinen. Aber Gott weiß, wie schwierig es ist, eine gute Ehe zu führen, deshalb hat ER es noch einmal extra für die Männer gesagt; – wir haben es anscheinend nötig.
Gott will nicht, daß die Männer verweiblichen. ER möchte starke Männer, die führen und leiten können. Aber diese Männer sind sanftmütig, so wie Jesus es war. Sie wissen, was sie wollen, und gehen voran, aber setzen ihren Willen nicht mit Gewalt durch. Sie können die anderen tragen, weil sie selbst durch Jesus getragen werden. Sie sind ein echtes Abbild unseres Vaters im Himmel: Stark, liebevoll, rücksichtsvoll, sanftmütig, freundlich …
Ehe und Familie ist unser Prüfungsfeld, dort ist unsere „Ausbildung“ und unser „Trainingscenter“ für unser Leben in der Welt. Wenn wir hier versagen, wie sollte Gott unser Gebet ernst nehmen? Aber wenn wir Männer nach dem Herzen Gottes sind, können wir unsere Familie, unsere Frau und Kinder vor Gott bringen und Seinen Segen herabbeten. Mehr Gutes kann man seinen Kindern nicht tun!
Die Kinder wachsen auf und kennen ein gutes Beispiel, was ein Mann eigentlich ist; sie sehen es täglich vor sich. Und den stärksten Eindruck hinterlassen Väter, die sich entschuldigen können. Es fällt uns schwer, Fehler zuzugeben. Aber wenn wir uns geborgen in Gott wissen, sind wir so sicher und stark, daß wir es können. Wir brechen uns dann keinen Zacken mehr aus der Krone, wenn wir Fehler zugeben und um Vergebung bitten. Oder, wo ist jemand, der alles richtig macht? Frau und Kinder wissen, daß der Mann sich anstrengt und das Beste für sie will; so können sie einen Fehler ertragen und eine Entschuldigung annehmen.
Männer, werdet stark im HErrn! Folgt Seinem Beispiel und geht eurer Familie voran! Seid freundlich, sanftmütig, rücksichtsvoll und gleichzeitig stark und entschlossen! Dann wird euren Gebeten nichts mehr im Weg stehen!
(Bitte, liebe Frauen, stärkt euren Männern den Rücken! – und reibt ihnen nicht Gottes Wort unter die Nase. Es liegt an Dir, ob Dein Mann stark wird!)

Danke, Jesus, daß Du hier auf der Erde warst! So kann ich sehen, wie Du mein Leben haben willst, wie ich sein soll. Ich möchte Dir nacheifern und Deinem Beispiel folgen. Manchmal mache ich Fehler, doch Du vergibst mir und hilfst mir weiter. Ja, Jesus, bei Dir bin ich sicher und geborgen und ich schöpfe neuen Mut für jeden Tag. Danke, daß Du da bist!

Bibellese heute: Apostelgeschichte 27,1-26

Hier zum Blog des Autors

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: