Andacht – So. 11. Mai 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 11. Mai 2014

Guten Morgen!!!!!!!!!!!
Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebst in dem Land, das der HErr, dein Gott, dir gibt.
2. Mose, Exodus 20,12Alle Eltern machen Fehler. Aber da die Eltern unser ganzes Leben prägen, kann es sein, daß sie uns nicht nur das Leben gaben, sondern auch für viele Schwierigkeiten in unserem Leben verantwortlich sind. Die Erinnerungen an die Kindheit und Ungerechtigkeiten der Eltern sind oft eine schwere Last! Doch Jesus will uns auch davon befreien und uns diese Last nehmen.
Es ist wichtig, daß wir pauschal unseren Eltern alles vergeben. Egal, ob es wirkliche Schuld ist oder wir es nur so empfinden: Wir entscheiden uns, den Eltern zu vergeben. Und immer, wenn wir uns an eine Sache erinnern, wollen wir uns nicht in diesen schlimmen Erinnerungen wälzen, sondern sofort bekennen: Ich habe vergeben und will mich nicht mehr damit beschäftigen und herunterziehen lassen!
Je mehr ich über meine Eltern nachdenke, desto mehr Kleinigkeiten fallen mir ein, für die ich dankbar bin. Ja, nach der Vergebung konnte Gott mir den Blick freimachen für viele, viele kleine und große Dinge, für die ich den Eltern dankbar bin. Und das sage ich auch laut; – meinem HErrn im Gebet, den Kindern und Geschwistern, und wenn die Eltern noch lebten, auch ihnen. Ein dankbares Herz ist ein fröhliches Herz! Es befreit mich von der Bitterkeit der früheren Jahre!
Ich bekomme einen Blick dafür, wie die Eltern gelebt haben. Wie sie aufgewachsen sind und welche Schwierigkeiten sie hatten und warum sie so geworden sind, wie sie wurden. Ich entwickle Verständnis für ihre Entscheidungen und ihren Lebensstil. Immer mehr sehe ich sie als Gegenüber, als Partner, und immer weniger als „Eltern“, als übergeordnete Instanz.
Ich kann meine Eltern annehmen, so wie sie sind. Ich bin dankbar für die guten Dinge, die sie mir gegeben haben. Ich kann sie verstehen und ihr Leben nachvollziehen. Ich kann ihnen von Herzen alles vergeben. Ja, ich kann meine Eltern lieben und bin dankbar für sie!!
Danke, Vater im Himmel! Es ist schön, einen solchen Vater zu haben! Und ich danke Dir für meinen Vater und für meine Mutter. Danke, daß Du mir die Bitterkeit genommen hast und ich fröhlich und frei leben kann! Ja, Du machst mich wirklich frei!!
Bibellese heute: Psalm 57
Andachten in Deutsch, Englisch, Litauisch und Russisch: devotions.eu

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: