Andacht – So. 16. Februar 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 16. Februar 2014

By Chrblocom / 16. Februar 2014

Andacht – So. 16. Februar 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!
Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt,
darum habe ich dir so lange die Treue bewahrt.
Jeremia 31,3
Die Bibel ist kein Fachbuch, in dem alle möglichen Fragen abgehandelt werden. Von der Erschaffung der Welt, ihrem Bestehen und Zukunft; wie wir uns richtig benehmen; wie ist es mit Himmel und Hölle; was denkt Gott über Ehe usw. Eigentlich ist die Bibel mehr eine Offenbarung der Person Gottes und Sein Liebesbrief an uns. Ein starres Paragraphenbuch gibt mir in der Not keinen Trost, aber ein lebendiger, liebender Gott, der bei mir ist in der Not, kann mich trösten! Ein treuer, stiller Freund an meiner Seite ist mir lieber wie eine trockene Anleitung für das Leben.
Darum gibt es die Bibel, das Wort Gottes! Der Geist Gottes macht mir die Buchstaben lebendig und malt mir ein Bild von unserem liebenden HErrn. Darum ist es so gut, die Bibel zusammen mit Gottes Geist zu lesen. Da bekommen wir die richtigen Informationen über Gott, Jesus, den Heiligen Geist und die Liebe und Treue Gottes. Ist unser Vers heute nicht wunderbar? ER hat mich seit Ewigkeiten und in alle Ewigkeiten lieb! ER steht treu zu mir, schon seit langer, langer Zeit und so wird es bleiben! Mit dieser Sicherheit kann ich nun ruhig in den Tag und in die neue Woche gehen: ER ist da, ganz nah bei mir; ER ist mir treu! ER ist der Gott, der mich liebhat!
Danke, Vater, für Dein wunderbares Wort! Ich will mehr und mehr darin lesen und sehen, wie sehr Du mich liebst. Ich will Deine Verheißungen lesen und ihnen glauben. Dein Wort ist wunderbar, sanft, liebevoll, freundlich und voller Trost. Denn Du bist der Gott, der Seine Kinder sucht, sie liebhat und ihnen treu zur Seite steht.
Bibellese heute: Markus 14, 26 – 52

From: Andacht – So. 16. Februar 2014

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: