Andacht – So. 19. Januar 2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 19. Januar 2014

By Chrblocom / 19. Januar 2014

Andacht – So. 19. Januar 2014

By Frank Guten Morgen!!!!!!!!!
Der Himmel ist der Himmel des HErrn,
die Erde aber gab ER den Menschen.
Psalm 115,16

Unser Gott hat die Erde wunderbar gemacht! Dafür können wir Ihn loben und preisen! ER hat uns diese Erde geschenkt, was für ein schönes Geschenk! ER hat uns die Verantwortung für diese Erde gegeben, damit etwas Schönes daraus wird. Ist ER verantwortlich, wenn ein Mensch den andern bedrückt, das Leben schwer macht oder sogar tötet? Ist ER verantwortlich, wenn wir Menschen die Umwelt so zerstören, daß viele an den Folgen sterben?
Stell Dir einmal vor, es gäbe nichts Böses mehr auf dieser Erde, niemand tut etwas Böses oder hat böse Gedanken. Alle fühlten sich verantwortlich für die anderen. Was wäre es hier ein schöner Ort zum Leben! So wird es einmal sein, wenn Jesus Sein Reich aufrichtet. Darauf können wir uns jetzt schon freuen. Die Erde wird ein wunderbarer Ort, um darauf in Frieden zu leben.
Gott möchte, daß wir schon jetzt gut mit der Erde und allem, was darauf lebt, umgehen. Wir sollen uns einsetzen für Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit, Liebe und Barmherzigkeit. Wir sollen so arbeiten, als ob alles von uns abhängt. Und wir sollen so beten, als ob alles von Gott abhängt. Gott möchte segnen und segnen und segnen. Aber diesen Segen müssen wir vom Himmel herabbeten. Dann kann ER tun, was wir nicht können: Unglücke verhindern, Unwetter stoppen und Krankheiten vertilgen.
Ein Mensch allein kann nicht viel bewirken. Zwei schon das Doppelte, und drei das Dreifache. Und wenn Hundert zusammen stehen und ein Projekt anschieben, dann verändert sich diese Welt! Darum hat Jesus Gemeinden gewollt, damit wir zusammen stehen und diese Erde wieder zu Seiner Erde machen. Und wenn Hundert zusammen beten, wie sollte der HErr nicht hören? ER will hier bei uns sein, und uns helfen in unserm täglichen Leben und täglichem Kampf. ER will uns Stärke, Hoffnung, Mut und Kraft geben, diese Erde wieder schön zu machen, zu einem Zuhause für viele. Wir wollen unseren Blick nicht auf das eigene bequeme Sofa richten, sondern unsere Umgebung mit Jesu barmherzigen Augen sehen. ER wird Dich gebrauchen!
Danke, Jesus, Du hast uns hier auf der Erde besucht. Du hast alle Nöte und Probleme selber erlebt. Du bist bei mir und hilfst mir, Dein Reich zu bauen. Du gibst mir die Kraft und Hoffnung dafür. Du hörst auf mein Gebet, wenn ich nicht mehr weiterkann. Du bist mein wunderbarer Ratgeber und Helfer!
Bibellese heute: Markus-Evangelium 4, 21-41

From: Andacht – So. 19. Januar 2014

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: