HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Andacht – So. 22. September 2013

By Chrblocom / 25. September 2013

By Frank

Guten Morgen!!!

Euch aber muß es zuerst um Sein Reich und um Seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben.
Matthäus 6,33

Das Reich Gottes ist das Gebiet, in dem ER herrscht. Gott lenkt und leitet zwar alles, aber Sein Wille geschieht nicht automatisch. Im Himmel geschieht nur Gottes Wille, aber hier auf der Erde regiert der Mensch und trifft die Entscheidungen. Kriege und Hungersnöte sind sicher nicht nach dem Willen Gottes. Und wie ist es in unserem Herzen? Ist es das Gebiet Gottes? Das Reich Gottes ist Freude und Friede. Hoffentlich ist das in unseren Herzen! Jesus möchte, daß wir mit aller Kraft danach streben, daß wir in Gottes Reich leben und es in unserem Herzen ist. Die Eintrittskarte in das Reich Gottes hat Jesus am Kreuz bezahlt, der Weg ist frei!
ER will, daß wir Seiner Gerechtigkeit nachjagen und sie erwerben. Seine Gerechtigkeit ist anders, wie wir es hier gewohnt sind. Hier ist es mehr Selbstgerechtigkeit und Schein. Oder Rechthaberei bis hin zum Gericht. Wer bestimmt denn eigentlich, was Recht ist? Besser, wir haben einen Richter, der unveränderlich und unbestechlich ist, nämlich Gott selber. Jesus hat mich gerecht gemacht, als Er für meine Schuld zahlte. Und nun soll ich in Seiner Gerechtigkeit leben und mich nicht wieder beschmutzen mit den alten Sünden. In Seiner Gerechtigkeit leben heißt: So leben wie Jesus. Es ist mehr als nur das Unrecht und die Sünde zu meiden. Es heißt, wir sollen das Gute tun und Gottes Willen in uns und in dieser Welt vollbringen.
Selig, die arm sind vor Gott; selig die Trauernden; selig, die keine Gewalt anwenden; selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; selig die Barmherzigen; selig, die ein reines Herz haben; selig, die Frieden stiften; selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; selig seid ihr, wenn ihr um Meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet. Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein. (nach Matth. 5,3-12)

Danke, Jesus, Du willst in meinem Herzen Dein Reich bauen! Bitte, komm, und fülle es mit Deinem Frieden und Deiner Freude! Du sollst in meinem Herzen regieren und mein König sein. Danke, Du hast mir Gerechtigkeit gebracht; ich brauche nicht mehr selber dafür sorgen. Du machst mich gerecht durch Dein kostbares Blut. Ja, Du bist mein Heiland und Erlöser!

Bibellese heute: Apostelgeschichte 7. Kapitel

From: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: