HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Befreiung vom Gesetz – Teil 1 – Daily-Message

By Chrblocom / 24. September 2013
Befreiung vom Gesetz – Teil 1
So waren auch wir früher unter die kosmischen Mächte versklavt, wurden von ihnen ausgebeutet und unterdrückt. (Galater 4,5)
»So waren auch wir früher unter die kosmischen Mächte versklavt, wurden von ihnen ausgebeutet und unterdrückt. Aber zu der von Gott festgesetzten Zeit sandte er seinen Sohn zu uns. Christus wurde wie wir als Mensch geboren und unter das Gesetz gestellt, denn er sollte all befreien, die unter der Herrschaft des Gesetzes stehen.Durch ihn wollte uns Gott als seine Kinder annehmen.“ (Galater 4:3-5)

»Denn durch den Glauben an Jesus seid ihr nun alle zu Gottes Kinder geworden. Als ihr auf den Namen Jesu getauft wurdet, seid ihr gleichsam in seine Haut geschlüpft Es ist also nicht mehr wichtig, ob ihr Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, Männer oder Frauen seid, in Jesus seid ihr alle eins!“ (Gal 3:26-28)
Jesus will uns in eine neue Identität hinein befreien. In den Bibelabschnitten geht es um diese beiden Dinge: Um Befreiung und um eine neue Identität.

Außerhalb von Jesus werden wir von weltlichen Mächten ausgebeutet und unterdrückt. Der Versuch, in eigener Kraft sein Leben meistern zu wollen, endet in der einen oder anderen Form immer in einer Abhängigkeit. Die Bibel ist in diesem Punkt sehr klar und deutlich und bezeichnet diese Tatsache als eine Gesetzmäßigkeit. Wir wissen, was es mit Gesetzmäßigkeiten so auf sich hat. Das Gesetz der Schwerkraft sagt, dass ein Gegenstand, der nicht festgehalten wird, sich zum Mittelpunkt der Erde fällt. Wir mögen dieses Gesetz physikalisch nicht verstehen, können es nicht erklären…, eines ist sicher – keiner von uns kann es ändern! Ebenso verhält es sich mit allen anderen Gesetzmäßigkeiten, und auch mit denen, die uns die Bibel beschreibt!

Paulus beschreibt im Römerbrief, Kapitel 7 ein solches Gesetz: »Ich will zwar immer wieder Gutes tun und tue doch das Schlechte; ich verabscheue das Böse, aber ich tue es dennoch!“ (Römer 7,19) Obwohl ich weiß, dass etwas nicht gut ist, tue ich es trotzdem. Ein blödes Gefühl, vor allem, wenn man es sich selbst bewusst ist! Wie ein Sklave das tun zu müssen, was man eigentlich nicht tun will. Wenn wir aus diesen Gesetzmäßigkeiten nicht herauskämen, wären wir verloren. Paulus fährt fort: »Ich elender Mensch! Wer wird mich jemals aus dieser Gefangenschaft befreien? Gott sei Dank! Durch Jesus sind wir bereits befreit! So gibt es nun keine Verdammnis mehr für die, welche in Jesus sind. Denn das Gesetz des Geistes des Lebens in Jesus hat mich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes!“ (Römer 7,24-8,2) Es gibt eine Möglichkeit von den Gesetzmäßigkeiten befreit zu werden: Mit Jesus, im Glauben und Vertrauen in ihn und in der Hingabe an Ihn können wir die Gesetze überwinden und aus den nicht-wollenden Gesetzmäßigkeiten entrinnen! Dies gilt für alle Menschen.
Fortsetzung folgt [mehr]
Gundi Hornbruch

Daily-Message – der Shop Spenden an die Daily-Message (PayPal)

From: daily-message

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: