HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

BILD-Leser sind die besseren Menschen!

By Chrblocom / 24. Oktober 2013

„Freundin gefoltert, gebissen und vergewaltigt!“ So steht’s heute in Bild. Oder eigentlich jeden Tag. Nur immer etwas abgewandelt. Um Wiederholungen zu vermeiden. Darunter sowas wie: „Lesen Sie mehr über die bestialische Tat!“ Jedes schmutzige Detail wird aufgedeckt. Ansprechen, um aufzuwecken. Investigativer Journalismus im Zeichen von Moral und Anstand. Wer das nicht lesen will, der schert sich auch sonst einen Dreck um seine Mitmenschen. Den lassen auch die schlimmsten Verbrechen kalt. Der hat weder Herz noch Mitleid. Denn darum geht’s ja. Das Opfer bemitleiden. Die Täter verurteilen. Und das geht halt nicht ohne Details und Fotoserie. Das blutende Gesicht. Die roten Striemen. Die blauen Flecken. Jedes einzelne Bild lässt das Herz erweichen. Jedes einzelne Wort schärft den Gerechtigkeitssinn. Ich lese zuende und bin ein besserer Mensch. Moralisch sensibel. Die nackten Frauen auf Seite eins, vier und sechs? Sehe ich mit ganz anderem Blick. Nicht um Pornografie geht’s, sondern um Kunst und Ästhehtik. Der Puffreport auf Seite zwei? Notwendig, um gesellschaftliche Missstände aufzudecken. Also dreckige Toiletten und fleckige Bettbezüge. Für Gaffer ist das nichts. Nicht die gefolterte Freundin, nicht die zwangsarbeitende Prostituierte. Wie gesagt, um Aufklärung geht’s. Mitlesen, mitdenken, mitgestalten! Eine bessere Welt. In der die Bild irgendwann überflüssig ist, weil einfach nichts Schlimmes mehr passiert. Und die Gaffer? Die kommen früher oder später doch eh alle ins Gefängnis. Verbrecher sind das. Schlechte Menschen. Lesen etwas, nur um ihre Sensationsgier zu befriedigen. Um sich an dem Schicksal anderer aufzugeilen. Pfui und Igitt!

Kommentare

Hier zum Blog des Autors

From: Felsen Blog

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: