Der Weinstock und die wilden Triebe – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Der Weinstock und die wilden Triebe

By noreply@blogger.com (Pfr. Frank Vornheder) Zu meinem Beitrag Gott kann! Aber wie? hat es einige Nachfragen gegeben, die ich in einigen Artikeln erläutern möchte. In der Rede Jesu, in der er sich selber als der gute Weinstock vorstellt, Joh.15,1 ff werden drei Arten von Rebentrieben erkennbar. 1.) Nicht Frucht tragende wilde Triebe2.) Frucht tragende edle Triebe3.) Frucht tragende eingepropfte Triebe2.) Die Frucht tragenden edlen TriebeNun die Erläuterungen in umgekehrter Reihenfolge:3.) Die Frucht tragenden eingepropften TriebeWie ich in dem Beitrag Gott kann! Aber wie? erläutert habe, sind wir, die Heidenchristen, nicht natürlich an dem Weinstock gewachsen, sondern nachträglich „eingepropft“ worden. Wir, die wir nicht zu dem Volk Israel gehören, sind von dem himmlischen Weingärtner an den edlen Weinstock Jesus „angebaut“ worden.Die Frucht tragenden edlen Triebe sind solche Menschen, die zum Volk Israel gehören, an den Messias glauben und durch diesen Glauben für das Leben in der Ewigkeit bei himmlischen Vater gerettet worden sind. Sie sind natürlich am Weinstock gewachsen, weil sie zum erwählten Volk gehören. 2.) Die nicht Frucht tragenden wilden TriebeDiese sind ebenfalls ganz natürlich am Weinstock gewachsen, da sie zum gleichen erwählten Volk gehören, jedoch bringen sie keine Frucht. Hier spielt Jesus wieder einmal auf die Pharisäer und Schriftgelehrten an, die den Glauben an Jesus als den Messias verweigern. Weil sie nicht im Glauben sind können sie keine Frucht bringen, und werden vom himmlischen Weingärtner abgetrennt und verbrannt. DESWEGEN braucht sich niemand von uns Sorgen um sein ewiges leben machen. Die Zusage für uns steht: Wir sind aus Glauben an den Weinstock eingepropft worden. Jesus sagt uns zu, dass sein Lebenswasser durch uns hindurch fliessen wird und das damit auch Frucht entsteht. Ob wir immer mit der Grösse der Frucht zufrieden sind steht auf einem anderen Blatt. Gott ist es schon, und niemand muss Angst haben vom Weinstock abgehauen zu werden ! Gläubige Christen sind keine wilden Triebe !Alle Beiträge, auch Ältere, erhalten Sie unter: www.land-der-ruhe.blogspot.chDieser Beitrag von Pfr. Frank Vornheder ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter http://land-der-ruhe.blogspot.ch erhalten.

von: Land der Ruhe

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: