Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott! – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott!

By Chrblocom / 10. März 2014

Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott!

By Ray So hieß die Überschrift des Artikels in der Welt vor ein paar Tagen. Verschiedene Gründe tragen zu dieser apodiktischen Tatsache bei.
Wie man schön sehen kann, liegt der Hauptgrund nicht bei den Kirchensteuern, was viele glauben mögen. Was an der fordersten Front steht, ist das die Kirche unglaubwürdig ist. Eine hohe Kritik, die meiner Meinung nach vollkommen gerechtfertigt ist. Deshalb sollte die Kirche sich mal Gedanken darüber machen, warum sie unglaubwürdig scheint. Ganz einfach! Wenn man nicht das lebt, was man glaubt ist man unglaubwürdig. Da hilft es nicht, nur darüber zu reden, trockene Theoriebissen zu servieren und selbst keinen Finger krumm machen. Wenn jemand sagt, er sei Fußballer, trainiert aber nie, besitzt nicht mal das nötige Werkzeug, sondern das fürs Ballet tanzen, wer würde ihm denn dann noch glauben, dass er Fußballer ist auch wenn er es ständig sagt?

Das nächste Problem ist, dass gerade mehr Leute vom richtigen Glauben abweichen, keine Bindung dazu haben und somit Fundamentale Dinge, die die Bibel lehrt ihren Kindern nicht beibringen. Dadurch wachsen sie absent von dem wahren Gott auf. Kommunikation! Doch was einem nicht wichtig ist, achtet man für unwürdig, darüber zu reden. Kinder gehen in die Schule, um zu lernen. Sie hören die Worte ihrer Lehrer , die ihnen Wissen vermitteln.Dieses Wissen soll eine Grundlage für eine gute Zukunft schaffen. Kinder müssen gelehrt werden! Gar erwachsene Menschen müssen gelehrt werden. Jeder weiß, dass eine schulische Ausbildung mit zu den primären Dingen, im Leben eines Menschen gehört, sofern man wohl angemerkt auch die Möglichkeit dazu hat. Man gibt was man hat! Du kannst nichts geben, was du nicht hast. Doch wenn die Eltern kein brennendes Herz für den einen wahren Gott haben, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es bei ihrem Nachwuchs anders ist?
Was daraus resultiert ist offensichtlich!

Das ist eine simple Mathematische Rechnung, dessen Ergebnis man leicht hervorsehen kann. Je jünger umso Kirchenferner. Darauf werde ich nicht nochmals näher drauf eingehen.
Es stellt sich die Frage, wieso die Thematik, Glaube und Religion sich so zu einem Tabuthema entwickelt haben. Woran liegt das? Vielleicht ist es zu uncool sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen, geschweige denn darüber zu sprechen!
Religion ist Privatsache, dem stimme ich zu. Glaube aber, ist beides. Er ist für dich und zugleich auch für andere. Es müsste mal eine Studie darüber geben, wie viele Menschen in den dunklen Stunden ihres Lebens innerlich beten: ” Gott wenn es dich wirklich gibt, so hilf mir jetzt bitte.”, die aber eigentlich nicht an einen Gott glauben. Warum dann, so bewusst und aktiv gegen eine Transzendenz ausgerichtet sein?
Missinterpretation des Begriffs ” Kirche”
Für alle, die sich noch wenig oder gar nie mit diesem Thema ausgesetzt haben. ” Kirche” bedeutet nicht, das Gebäude, wo Gottesdienste gehalten werden. Brav in diese Gebäude zu schleichen ohne Töne von sich zu geben, macht dich nicht zu einem Christen! Nur weil du dich wie ein Anwalt kleidest und ständig eine Aktentasche mit dir schleppst, heißt das nicht das du einer bist, auch wenn du sagst, dass du einer bist. Nicht durch das, was jemand sagt erkennst du die Wahrheit, sondern wenn er das gesagte, durch entsprechendes Tun bestätigt. Wenn Fußballer sich vor einer Einwechslung kreuzigen, heißt das nicht, er sei ein Christ. Nebenbei bemerkt, dass Kreuzigen ist schon Mode geworden wie manche Torjubel. Was Kirche wirklich bedeutet, werde ich in einem anderen Beitrag erläutern.
Überall gibt es schwarze Schafe
In jedem Berufsleben kommt es vor, dass eine Person eine Position inne hat, wofür er eigentlich nicht prädestiniert ist. Dann ist es oft auch noch eine Position, auf die viele schauen. Die Person hat selbst keine Ahnung und erzählt das, was sie wohl auch von jemanden gehört hat, sich aber selbst nie wirklich damit beschäftigt hat. Den nächsten Fehler machen die Zuhörer, indem sie alles blind aufsaugen und das Gesagte auch nicht prüfen! Wahrscheinlich zu viel Arbeit! Würdest du jemanden an deine Zähne hantieren lassen, wovon du weiß, dass er eigentlich keine Ahnung von diesem Job hat?
Die ganzen Grafiken entstammen aus dem Weltartikel.
Hier zum Originalartikel

From: Deutsche verlieren ihren Glauben an Gott!

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: