Die Frucht der Freude – 9.7.2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Die Frucht der Freude – 9.7.2014

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.
Galater 5, 22
Freude ist eine Frucht des Heiligen Geistes. Wenn ER in uns regiert, macht sich die Freude breit! Sie ist Seine Frucht und wächst in unseren Herzen, so wie ein Apfel am Apfelbaum wächst. Wächst am Apfelbaum kein Apfel, so ist es vielleicht kein Apfelbaum; oder wächst dort eine Birne, so ist irgendetwas verkehrt. Es geht nicht anders: Am Apfelbaum wachsen Äpfel. Und wenn der Baum sich noch so anstrengt, Birnen zu produzieren, oder im Winter Frucht bringen will: Es bleibt doch alles so, wie der Schöpfer es angeordnet hat. Genau so wächst bei uns die Frucht der Freude, wenn das Herz vom Geist Gottes regiert wird. Es geht nicht anders. Freude ist ein Markenzeichen des Menschen, der Gott gehört.
Darum gebietet uns die Bibel so oft: Freuet euch, und abermals sage ich euch: Freuet euch! Oder sie sagt im Römerbrief: Das Reich Gottes ist Friede und Freude (Röm. 14,17).
Freude kann erstickt werden durch zu viel ernste Arbeit, durch Sorgen oder durch den Betrug des Reichtums. Da wollen wir uns lieber an Jesus hängen und Seinem Wort glauben! Wir dürfen nicht so arbeiten, als ob alles nur an uns selber liegt. Arbeit ist gut, aber es darf kein Dauerstreß sein! Geld ist gut, aber darf nicht unser ganzes Denken gefangen nehmen! Die Fürsorge und Vorsorge ist gut, aber dieses endlose Sorgen um jede Kleinigkeit ist bestimmt kein Vertrauen in Jesus!
Lassen wir uns anstecken von der himmlischen Freude! Wollen wir uns neu entscheiden, Jesus zu glauben und alles wegzutun, was die Freude hindert! Komm, lieber Heilige Geist, fülle mein Herz mit Deiner überfließenden Freude!
Jesus, verzeih, manchmal lasse ich mir die Freude rauben. Doch ich will zurück zum Glauben an Dich, denn Du sorgst wunderbar für mich. Ich will mein Herz für Dich auftun, damit Du dort regierst; – Du sollst mein König sein! Ja, fülle Du mich heute mit Deiner himmlischen Freude!
Bibellese heute: Kolosser 4, 7 – 18

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: