HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Die welt hasst… aber Gott liebt uns…

By Chrblocom / 10. Oktober 2013

By Adlerschule

Wenn ihr von der Welt wäret, würde die Welt das Ihre lieben; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt.
Johannes 15,19

Kennst Du das Gefühl, dass die ganze Welt irgendwie gegen Dich eingestellt ist? Und gerade weil Du Christ bist, finden viele dein Verhalten oder deine Person manchmal total unchristlich, weil sie behaupten zu wissen was eigentlich “christlich” ist. Ich bin sicher, dass gerade die Leute, die etwas an Dir zu meckern haben, haben keine Ahnung von dem wahren Christentum. Satan benutzt die Menschen in der Welt, um Lügen über uns zu verbreiten, damit die Welt uns hasst. Aber die Bibelstelle oben sagt ja, warum die Welt uns hasst. Weil wir eben nicht von dieser Welt sind. Das ist natürlich nicht so gemeint, dass wir uns über die andere erheben sollten, aber wir gehören nicht mehr zu der grauen Masse dieser Welt, die in der Knechtschaft Satans lebt. Wir sind natürlich herausgefordert, uns auch so zu verhalten, wie jemand vom Reich Gottes das tut, aber selbst wenn wir es öfter nicht schaffen, sind wir nicht verdammt und verurteilt, sondern wir dürfen uns ändern und Gott möchte uns dabei helfen.
In Sprüche 24,16 steht: Denn siebenmal fällt der Gerechte und steht doch wieder auf, aber die Gottlosen stürzen nieder im Unglück.
Also, wir sind durch Jesus Christus gerecht gesprochen und jedes mal, wenn wir fallen, dürfen wir wieder aufstehen, Buße tun und weiter gehen im Herrn. Wenn wir aber liegen bleiben und nichts tun, kommt der Saten und redet uns ein, was für schlimme Sünder wir sind und lässt uns richtig verdammt und gerichtet fühlen.

Sicher, wenn man Fehler macht und die Welt das sieht, steht man mehr unter Beobachtung, als der Rest der Welt. Aber wir sind Menschen und wir machen viele Fehler, auch als Christen. Doch unsere Fehler werden uns vergeben, auch wenn die Welt sie niemals vergisst und sie als ihre Waffe gegen uns einsetzt. Wir dürfen uns voll und Ganz auf Jesus verlassen, der allein uns das Gefühl der Geborgenheit und Annahme geben kann, auch wenn wir nicht perfekt sind. Gott sucht keine perfekten Christen, Er sucht solche, die bereit wären für ihren Glauben (geistlich) zu kämpfen. Die größte Kraft im Glaubenskampf ist die vergebende Liebe, die wir von Gott bekommen haben und weiter geben dürfen. Den Sieg garantiert uns das Wort Gottes!

Fazit: Wir brauchen keine Angst vor der wüttenden Welt, zu haben, weil Jesus Christus bereits alle Mächte der Finsternis besiegt und uns freigesprochen hat.

Hier zum Blog des Autors

From: Die Adlerschule

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: