Dürfen Christen trauern? – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Dürfen Christen trauern?

By Chrblocom / 20. Januar 2014

Dürfen Christen trauern?

By De Benny Die Frage ist ernstgemeint, und stellte sich mir, als ich bei “Hohes und Tiefes” darüber las, wie eine Pfarrerin die als Privatperson bei einer Beerdigung war zurechtgewisen wurde ob ihres Weinens.
Der Verstorbene selbst wäre ja zuversichtlich gewesen, und überhaupt war er ja schon lange krank, man hätte also wissen können, daß er stirbt…
Doch was hat das eine mit dem anderen zu tun, frage ich mich. Verbietet es der Glaube, zu trauern? Wieso dann überhaupt Trauerfeiern? Wieso nicht eher Party, daß derjenige jetzt bei Gott ist? Konsequenterweise auch, wenn Kinder sterben…?
Ja, konsequent wäre es, aber menschlich? Ich bin zwar kein Pfarrer und werd vielleicht auch nie einer, aber ich halte mich nichtsdesto trotz für einen gläubigen Menschen (mancher Leser mag widersprechen, aber darauf geb ich nicht viel was das angeht).
Letzten Februar starb meine Oma. Ich hab geweint wie ein Schloßhund bei der Beerdingung. Und noch heute, wenn ich an sie denke, kommen mir manchmal die Tränen. Sie stand mir sehr nah, und meine Trauer bezog und bezieht sich nicht darauf, daß ich Angst hätte, sie käme nicht in den Himmel. Die Trauer bezieht sich darauf, daß sie seither weg ist, daß ich sie nicht mehr besuchen, nicht mehr mit ihr reden kann, sie nicht mehr in den Arm nehmen kann. Ein wichtiger Mensch im Leben ist weg und das hinterläßt ein Loch, auch wenn der Mensch nun im Himmel ist.
Es sagt ja auch keiner, man solle bei “normalen” Abschieden im Leben nicht weinen. Wenn die Kinder wegziehen. Oder wieder fahren. An Bahnhöfen wird oft geweint, obwohl eigentlich nichts schlimmes passiert.Es geht einfach darum, einen Menschen nicht mehr bei sich zu haben. Und das geht Pfarrern nicht anders als anderen Menschen auch. Wenn ein wichtiger Mensch weg ist, tut das weh. Und dann weint man, selbst wenn man sich gleichzeitig freuen kann, daß der betreffende keine Angst hatte und mit Zuversicht heimgegangen ist.

Ähnliche Beiträge:Ach, Geier…LampedusaMeditation zur KarfreitagsandachtDie Bibel – Menschen- oder Gotteswerk?Der gemeine Deutsche

From: Dürfen Christen trauern?

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: