Ein trauriger Tausch – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Ein trauriger Tausch

By Chrblocom / 15. April 2014

By pk Im Hof des Pilatus schreit die Volksmenge: “Kreuzige ihn!”
Diesem Druck versucht Pilatus mit einem Trick auszuweichen. Er pflegte den Brauch zum Passafest, dem aktuellen Feiertag, jeweils einen Gefangenen zu begnadigen und freizulassen. Für ihn wäre das logischerweise Jesus gewesen, denn für ihn war klar, dass Jesus unschuldig ist.
Aber darauf ist der Mob nicht eingestiegen. Sie wollten einen anderen befreien: Barrabas. Im Gegensatz zu Jesus hat bei ihm die Anklage Revoluzzer und Volksverführer tatsächlich zugetroffen. Barrabas hat einen Aufstand gegen die römische Besatzungsmacht angeführt und um seine Ziele zu erreichen hat er sogar einen umgebracht.
Was nun passiert ist ein trauriger Tausch. Barrabas, der zu Recht im Gefängnis sitzt, kommt frei. Dafür wird Jesus, der unschuldig ist, zum Tod verurteilt.
Dieser traurige Tausch zeigt aber auch den wahren Grund für die Verurteilung von Jesus: Jesus wurde unschuldig hingerichtet, damit ein Schuldiger begnadigt wird.
Genau das ist das Angebot, das Jesus mit seinem Tod für uns alle möglich machte. Er nimmt unsere Schuld auf sich und bietet uns im Tausch dafür Vergebung und eine zweite Chance an.
Dieses Tauschangebot von Jesus gilt noch heute und du kannst es praktisch erleben.
Wenn du das möchtest, dann nimm in einem Gebet Kontakt zu Gott auf. Sag ihm die Dinge, die in deinem Leben falsch gelaufen sind und die du bereust. Bitte Gott um Vergebung und um so einen Tausch, wie ihn Barrabas erlebte. Dass die Strafe für die Schuld Jesus trägt und dass du dafür die Begnadigung von Gott annimmst.
Gott meint es gut mit deinem Leben und er möchte, dass du frei und ohne Lasten lebst. Nimm doch sein Tauschangebot noch heute an!

von: gotteskuss

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: