HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Falscher Glaube – Daily-Message

By Chrblocom / 24. September 2013
Falscher Glaube
“Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht daran; die Teufel glauben’s auch und zittern“. (Jakobus 2,19)
William McDonald schreibt: “Der Glaube, den jemand für sich beansprucht, ist manchmal nicht mehr als rein intellektuelle Zustimmung zu einer wohlbekannten Tatsache. Solche intellektuelle Zustimmung verlangt von dem betreffenden Menschen keine besondere Hingabe und verändert auch das Leben nicht. Es reicht nicht aus, an die Existenz Gottes zu glauben. Natürlich, das ist die Grundlage, aber es reicht nicht. »Auch die Dämonen glauben“ an diese Tatsache, aber sie geben sich Gott nicht hin. Das ist kein rettender Glaube. Wenn ein Mensch wirklich an den Herrn glaubt, dann muß er sich mit Seele, Geist und Leib dafür einsetzen. Dieser Einsatz zeigt sich in einem veränderten Leben. Glaube ohne Werke ist reiner Kopfglaube, und deshalb ein »toter“ Glaube“. Wenn Menschen sagen, daß sie an eine “höhere Macht“ glauben, ist das ähnlich einzuschätzen wie dieser Dämonenglaube, oder wer sich in erster Linie an seine Kirche hält und nie die Bibel zur Hand nimmt und selbstständig betet, hat ebenfalls einen toten Glauben. Man ist zwar im Sinne des Wortes nicht ungläubig, aber man hat einen falschen Glauben. Einen, der weder Gott ehrt, noch einem selbst irgendeinen Gewinn bringt. Paulus schrieb in 1. Korinther 15, 1-4: “Ich erinnere euch aber, liebe Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündigt habe, das ihr auch angenommen habt, in dem ihr auch fest steht, durch das ihr auch selig werdet, wenn ihr’s festhaltet in der Gestalt, in der ich es euch verkündigt habe; es sei denn, dass ihr umsonst gläubig geworden wärt. Denn als Erstes habe ich euch weitergegeben, was ich auch empfangen habe: Dass Christus gestorben ist für unsre Sünden nach der Schrift; und dass er begraben worden ist; und dass er auferstanden ist am dritten Tage nach der Schrift…“. Der Glaube braucht einen geistlich inspirierten Inhalt! Ebenso wie ein Gebet ohne Glauben nutzlos ist (Hebräer 11,6) ist auch der Glaube ohne den praktischen Inhalt des Evangeliums sinnlos und falsch. Wenn wir so zielorientiert an Jesus Christus glauben, haben wir auch keinen Grund zu zittern oder zu fliehen, wie die Dämonen vor dem Sohn Gottes.

In Jesaja 28,16 wird über Jesus prohetisch geschrieben: “Darum spricht Gott der HERR: Siehe, ich lege in Zion einen Grundstein, einen bewährten Stein, einen kostbaren Eckstein, der fest gegründet ist. Wer glaubt, der flieht nicht“. Ohne den Glauben an den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, zur Vergebung jeder persönlichen Schuld und Sünde vor Gott, können wir uns den Glauben ansich sparen. Die Bibel geht sogar noch weiter und behauptet, daß niemand zu Gott kommen kann, außer durch Jesus Christus (Johannes 14,6) weil er der alleingültige und wahre Mittler zwischen dem heiligen Gott und den sündigen und verlorenen Menschen ist. Also ist demnach auch jeder andere Glaube, in den vielen Religionen dieser Welt, ein falscher Glaube. Einer, der in die falsche Richtung geht und den Menschen betrügt und belügt und in die Irre führt. Es führen eben nicht viele Wege zu Gott – eine Lüge des Widersachers. Der allein wahre und einzige Gott, der sich in Jesus Christus aus Gnade offenbart hat, will die Einsicht und Umkehr des Menschen. Entsprechend lesen wir in Apostelgeschichte 17, 30-31: “Zwar hat Gott über die Zeit der Unwissenheit hinweggesehen; nun aber gebietet er den Menschen, dass alle an allen Enden Buße tun. Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er den Erdkreis richten will mit Gerechtigkeit durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat, und hat jedermann den Glauben angeboten, indem er ihn von den Toten auferweckt hat“. Und dieser ewige Gott, den uns die Bibel beschreibt und vorstellt, ist jedem wahrhaft gläubigen Menschen nahe. Das ist nicht immer erklärbar oder erfassbar, aber es ist des Glaubens wert und die reine Wahrheit: Jesus ist unser ewiges Heil und unser Ziel! Gott kennt die Zukunft – auch deine – und IHM sollen (ja müssen) wir einfach vertrauen, egal was noch alles passiert in unserem Leben. Gott sieht es und wir sind nicht alleine. [mehr]
Jörg Bauer

Daily-Message – der Shop Spenden an die Daily-Message (PayPal)

From: daily-message

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: