Fireflight im Interview – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Fireflight im Interview

By Chrblocom / 8. Februar 2014

Fireflight im Interview

By Burnin‘ Heart Reports via FacebookClick here to read in English.Eine gewaltige Frauenstimme und harte Gitarrenriffs – das ist die Rockband Fireflight aus Florida.Sie sind bei Flicker Records unter Vertrag.Der Bandname an sich hat keine wirkliche Bedeutung. Er entstand viel mehr aus der Not heraus, da sie bis zu ihrem ersten Auftritt noch keinen Bandnamen hatten. 2007 waren sie unter anderem mit Family Force 5, Disciple und Decyfer Down auf der „The Scars Remain“-Tour, wo auch das Album „Unbreakable“ entstand. Die Band schrieb dazu auf ihrer Myspaceseite: „Es fühlte sich an, als wären die Dinge außer Kontrolle geraten. Wir waren durch ein schwieriges Jahr gegangen, wie eine Band mit viel emotionalen Höhen und Tiefen. Wir lebten im Grunde beim Schreiben des neuen Albums zusammen in einem Van, und das war für uns ein unglaublicher Druck-Herd. Wir gossen alle unsere Hoffnung, Trauer, Wut, Träume und Ängste in die Musik.“2009 waren sie in 4 Kategorien für die Dove Awards nominiert. Weitere Nominierungen folgten in den darauffolgenden Jahres, aber es reichte nie für den Award. Sie erhielten aber auch bei den 53. Grammy Awards eine Nominierung für ihr Album „For Those Who Wait“ in der Kategorie „Bestes Rock- oder Rap-Gospel-Album“, unterlagen aber Switchfoot mit ihrem Album „Hello Hurricane“.Derzeit arbeiten sie an ihrem 6. Lonplayer, der dieses Jahr erscheinen soll. CDs:Glam-Rok (Album, 2002)On The Subject of Moving Forward (EP, 2004) The Healing Of Harms (Album, 2006) Unbreakable (Album, 2008)Unbroken and Unplugged (EP, 2009) For Those Who Wait (Album, 2010) Now (Album, 2012) Wir haben letztes Jahr die Chance genutzt und mit Dawn (Gesang), Adam (Drums) und Glenn (Gitarre) gesprochen: Stellt euch doch zu allererst mal vor.Dawn: Ich bin Dawn und ich singe in der Band.Glenn: Ich heiße Glenn und ich spiele Gitarre.Adam: Und ich bin Adam. Ich spiele Schlagzeug.Ihr seid nicht zum ersten Mal in Deutschland; gibt es etwas, was euch hier besonders gefällt?Dawn: Oh ja, wir lieben es nach Deutschland zu kommen. Wir sind wirklich so gesegnet, hier spielen zu dürfen und wir sind wirklich aufgeregt. Es macht Spaß Leute zu treffen, die wir lieben. Sie lieben es, eine gute Zeit zu haben bei Rockshows. Und hier (Anmerkung der Redaktion: beim Himmelfahrt Festival) sind genau die Art von Bands, mit denen wir gerne abhängen. Wir lieben es einfach, nach Deutschland zu kommen.Die Band gibt es nun schon seit 1999; was hat sich seitdem bei euch geändert? Wie hat die Band euer Leben beeinflusst?Glenn: Viele verschiedene Haarstylings und Klamottenstyles gab es seitdem. Wir sind aber auch musikalisch gewachsen. Seitdem sind 14 Jahre vergangen und das ist eine echt lange Zeit. In unseren Privatleben hat sich vieles verändert. Das spiegelt sich auch in unseren Texten wider, denn das sind die Sachen, über die wir singen.Dawn: In dieser Zeit sind wir alle als Menschen und als Band gewachsen. Wir sind Gott näher gekommen und hatten aber auch mit einigen Sachen zu kämpfen. Unsere Besetzung hat sich geändert. Unser erster Drummer ist vor ein paar Jahren ausgestiegen und seitdem ist Adam bei uns. Er ist eine wundervolle Ergänzung. Wir sind gespannt auf jeden Schritt, den er macht. Gibt es etwas, das ihr immer auf Tour dabei habt?Dawn: Ich hab immer eine Andacht und eine Bibel dabei. Und natürlich mein Outfit für die Bühne.Glenn: Ich hab natürlich meine Instrumente dabei. 🙂 Und eine Zahnbürste!Dawn: Und ein Telefon!Adam: In den Staaten hab ich immer ein Skateboard dabei. Damit rolle ich vor der Show immer noch ein bisschen rum. Das macht Spaß. Aber hier für Deutschalnd haben wir zu viele andere Sachen, die wir mitbringen müssen.Euer 4. Studioalbum heißt „Now“. Habt ihr ein Lieblingslied?Dawn: Mein Lieblingssong ist „Escape“. Ich denke, auf diesem Album haben wir unseren Horizont ein bisschen erweitert indem wir neue Sachen, neue Sounds und auch neue interessante Textideen ausprobiert haben. Ich mag den Song sehr, weil er eine doppelte Bedeutung hat, wie eine Parabel. Der Song erzählt die Geschichte von jemandem, der entführt und eingesperrt wurde. Er wartet darauf befreit zu werden. Die andere Bedeutung dieser Geschichte besteht darin, dass Angst in unser Leben treten kann und versucht, uns zu kontrollieren. Wir sind nicht mehr wir selbst. Unser wirkliches Ich ist irgendwo weggesperrt. Wir haben es so nötig, dass Gott uns in der Dunkelheit sucht und unsere Wirklichkeit findet und uns da wieder herausholt. Wir müssen lernen, ihm zu vertrauen, sodass wir der Angst entkommen können.Adam: Ich mag den Song auch. Das ist wirklich mein Lieblingslied vom ganzen Album.Glenn: Ich mag „Escape“, aber auch „Now“. Es macht Spaß das Lied live zu spielen. Ich finde es auch toll, dass der Song der Titeltrack unseres Albums ist. Er ist wie eine Hymne, ein Aufruf zum Handeln. Es geht darum, seine Lebensverhältnisse hinter sich zu lassen, sie aufzugeben. Im Lied heißt es „This is your time now – Jetzt ist deine Zeit.“ Im Grunde ruft der Song dazu auf, dass die Leute ihr bisheriges Leben verlassen um es mit Christus zu leben, anderen zu helfen und etwas für sein Königreich zu tun.Wenn ihr jemanden aus der Bibel treffen könnte, wer wäre das und warum?Glenn: Das ist eine gute Frage.Dawn: Wow, das ist echt eine schwierige Frage. Ich würde gerne Deborah aus dem Alten Testament treffen. Sie war eine Prophetin. Das war für die damalige Zeit echt komisch. Ich denke, sie war eine sehr einflussreiche Frau, die viele Kämpfe ausfechten und auf die Menschen aufpassen musste. Und sie blieb trotz alledem stark und weise. Deshalb würde ich sie gerne treffen und aus ihrer Weisheit schöpfen.Glenn: Jemand anderes außer Jesus? Ich kenne Jesus. Aber ich kenne seine körperliche Erscheinung nicht. 🙂 Somit würde ich mich für David entscheiden. Der würde mich wirklich interessieren. Er war ein Mann, der nach Gottes Herzem lebte, aber er war auch ein unglaublicher Betrüger. Er war ein Leiter, der aber trotzdem noch diese menschlichen Fehler machte. Es war ihm trotzdem immer noch möglich ein Leben zu führen, wie Gott es wollte und er hat trotzdem noch große Dinge im Namen Gottes vollbracht. Es wäre bestimmt cool, mit ihm rumzusitzen und über diese Dinge zu sprechen. Adam: Der erste, der mir in den Sinn kam, war Paulus. Wie kann man den vergessen? Im Neuen Testament war er so ein großartiges Beispiel für die Christen. Er ertrug so viel Verfolgung. Er wollte sich selbst zurücknehmen und mehr so werden wie Jesus. Paulus ist so ein cooles Beispiel. Es wäre echt super, wenn ich einen Tag lang Zeit mit ihm verbringen könnte, ihm Fragen stellen und mit ihm sprechen könnte.Unser Blog heißt Burnin‘ Heart Reports, was bedeutet euch euer Glaube im Alltag?Dawn: Für mich persönlich war das so, dass ich viele Probleme in meinem Leben hatte und nur Gott hat mich da durch gebracht und mir geholfen das durchzustehen. Er gibt meinem Leben einen Sinn, selbst wenn um mich herum alles einzustürzen droht. Ich denke, dass der Glaube in meinem Leben meinem ganzen Dasein einen Sinn gibt. Mein Glaube ist der Grund, warum ich weitermache.Glenn: Ich glaube nicht, dass es einfacher wäre ohne Glauben zu leben. Mein Glaube gibt mir Hoffnung und hält mich auf dem richtigen Weg. Diesen Glauben an Gott, an Jesus zu haben und zu wissen, dass er Antworten hat, wenn wir keine haben und verwirrt sind und wir nicht verstehen, warum uns und anderen Menschen bestimmte Dinge passieren, diesen Glauben zu haben und zu wissen, dass Gott unsere Lebensumstände kennt und sie verändern kann, ist für mich sehr wichtig.Adam: Da kann ich nur zustimmen. Ich denke, wenn du morgens aufwachst und darüber nachdenkst, was Gott heute für dich bereithält, dann passieren Dinge, von denen du nie gedacht hättest, dass sie passieren. Gott hat eine Bestimmung für dich, jeden Tag. Jede Sekunde, jede Begegnung, jede Person, die du triffst, jede Person, die eine Geschichte hat – du versuchst immer, Gott zu reflektieren
. Das wird zu etwas Täglichem. Ich bin vor etwa 10 Jahren Christ geworden und ich werde in den Himmel kommen, Das ist es, was Gott für dich in diesem Moment hat, um diese Person zu ermutigen. Es ist eine beständige Suche nach Gott.Letzte Frage, was möchtet ihr unseren Lesern noch mit auf dem Weg geben?Dawn: Wir wünschen uns, dass sie alle erfahren, was wir selbst erlebt und mit unseren eigenen Augen gesehen haben: Dass Gott jeden einzelnen so sehr liebt. Und egal, was sie denken wer sie sein sollen, es gibt jemanden, der ganz genau weiß, wer sie wirklich sind. Und sie wurden mit einer fantastischen Bestimmung geschaffen. Gott hat so einen gewaltig großen Plan für uns, den wir uns nie auch nur erträumen würden. Wenn wir uns ihm hingeben und ihn suchen, dann wird er uns Wege ebnen und uns mit seiner Größe und Herrlichkeit begegnen. Das ist es auch, was wir suchen: wahre Erfüllung und Frieden für unser Leben.Vielen Dank für das Interview.Fireflight – Escape (Acoustic)Fireflight – Stay Close Fireflight – Unbreakable Und weil’s so schön war, hier noch ein Livemitschnitt von ihrem Auftritt bei der Christmas Rock Night 2012:

From: Fireflight im Interview

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: