HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Gottes Wunsch: Mehr prophetische Lieder, auch über Internet

By Chrblocom / 29. Oktober 2013

By Julia Berndt

Himmlische Anbetung Lobpreis

Heute Abend bekam ich sehr spontan die folgende prophetische Botschaft. Eigentlich hatte ich heute Abend anderes vor, aber hatte den Eindruck, dass ich diesen Artikel noch heute Abend veröffentlichen soll. Deshalb gibt es bis jetzt noch keine Audiodatei dazu (später aber dann).

Ich schaute im Internet nach deutschsprachigem prophetischen Lobpreis und auch nach Sprachengesang.

Ich fand dazu sehr, sehr wenig. Etwas traurig gab ich nach wenigen Minuten wieder die Suche auf. Es war ähnlich wie meine Suche nach weiteren deutschsprachigen Internetseiten zum Thema Prophetie und Gottes Reden, wovon es aber mittlerweile schon ein paar mehr gibt.

Als ich Gott dazu fragte, ob Er sich nicht wünscht, dass es in dem Bereich prophetischer Lobpreis und Sprachengesang viel mehr gibt, da bejahte Er.

Ich fragte Ihn, ob ich prophezeien soll, dass noch mehr davon (von anderen Christen) im Internet veröffentlicht wird. Denn “Prophezeien” und “Prophetisch reden” bedeutet auch “Hervorsprechen”. Prophetische Worte von Gott sprechen Dinge in Existenz, die vorher noch nicht da waren. Gott drückt das selbst in Jesaja 55, 10-11 sehr gut aus:

“Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der ißt —
genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!”

Und ich merkte, wie Er mir sagte, dass ich auch den Lesern dieser Internetseite Mut und Zuversicht zusprechen soll.

Ich empfinde, dass hier manche Leser sind, die es auf dem Herzen haben, etwas in dem Bereich zu tun, aber sich vielleicht noch nicht trauen. Oder sie fragen sich, ob ihre Gabe nicht ungenügend oder sogar unbedeutend sei. Aber nein, das ist nicht so!

Da sah ich, wie Gott ein paar Seiner Kinder Musiknoten austeilte und sie ermutigte, diese Musiknoten zu benutzen. Es handelt sich dabei um Gesang, aber auch um Instrumente, die vom Heiligen Geist geleitet gespielt werden sollen.

Ich empfand sehr deutlich, dass Gott Seine Kinder ermutigen möchte. Dass Er ihnen (vielleicht auch Dir persönlich?) zuspricht:

(Die folgenden Worte habe ich spontan aufgeschrieben. Ich empfinde, dass Gott diese Sätze teils wörtlich und teils sinngemäß – wo ich zwischendurch die Botschaften als Bilder sah – mitteilen möchte.)

“Strecke Dich aus nach geistgeführter Anbetung. Ich gebe Dir die Musiknoten und Du wendest sie einfach an.

Erschrick nicht vor dem, was aus Dir herausfließt, sondern lass es fließen! Höre nicht auf mit dem Fluss. Lass ihn weiterfließen, bis er zu einem mächtigen Strom wird, der auch andere mithineinnimmt und mitreißt! Lass es zu, dass auch andere anfangen, sich nach dieser neuen Anbetung auszustrecken. ‘Neue Anbetung‘, weil jedes der Lieder ganz persönlich und ganz neu aus ihrem Geist entspringt.(1.*)

Und wenn ihr, meine Kinder, diese Anbetung zulasst, dann fließen mehrere Flüsse zusammen zu einem großen Fluss. In vollendeter Harmonie und Schönheit. Himmlischer Lobpreis aus euren Herzen. Jeder Ton, jede Melodie, jede Tonlage, ist ganz individuell und verschieden. So individuell und verschieden wie ich jeden von euch gemacht habe.

Klagt nicht übereinander! Über diejenigen, die besser oder schlechter singen als ihr. Klagt euch nicht an. Jeden von euch habe ich wunderbar geschaffen.(2.**) Jede Stimme von euch ist einzigartig, jeder hat eine andere ganz einmalige Stimme. Nehmt euch so an, wie ihr seid. Nimm Dich, mein Kind, so an wie Du bist! Und nimm auch die anderen meiner Kinder so an wie sie sind: Einmalig und wunderbar sind ihre Stimmen geschaffen. Auch Deine Stimme ist einzigartig.

Lass mich jetzt in Deinen Mund hineinhauchen: Mit Leben, mit Kraft, mit Kreativität. Lass es zu, dass ich himmlische Musiknoten hineinhauche, hineingebe und Dich dadurch auch selbst verändere. Ja, Du wirst mit diesem himmlischen Lobpreis andere Menschen berühren und verändern! Und Du wirst dadurch auch selbst berührt und verändert werden. Seelische Heilung, Befreiung und auch körperliche Heilung werde ich schenken. Für Dich und für andere. Denn mein Geist ist es, mein Heiliger Geist, der dies alles bewirkt!(3.***) IHM ist nichts unmöglich!

Also öffnet eure Münder und stimmt ein in den Lobpreis der himmlischen Heerscharen. Meine Engel stimmen mit ein und zusammen singt und spielt ihr in vollendeter Harmonie. Denn im Geist seid ihr, meine Kinder, eins.(4.****) Diese geheimnisvolle Einheit offenbart sich im Lobpreis.

Es wird Zeit – und es ist die Zeit – dass ihr den alten Lobpreis ablegt. Und euch ganz meinem Heiligen Geist hingebt. Als schwache, aber willige und offene Gefäße.(5.*****) Denn neuer Wein gehört in neue Schläuche.(6.******) Und neuer Lobpreis entspringt in eurem Geist. In eurem Geist möchte ich geistige Anbetung bewirken! Haltet euch einfach mir hin. Halte Dich, mein Kind, mir einfach ganz hin.

Du genügst. Deine einfache Hingabe genügt. Ich bin treu und stelle mich zu Dir, hab keine Angst. Leg alle Deine Menschenfurcht und all die Ängste beiseite. Leg sie beiseite und tanze. Lass Deinen Geist tanzen in Anbetung! Dein Geist sehnt sich nach tiefer Intimität mit mir. Tief in Deinem Innern nimmst Du diese Sehnsucht wahr. Fange an, mit Deinem Geist zu singen und gebe Deiner Sehnsucht Ausdruck.

Ich freue mich daran. Und ich freue mich über Dich! Stimme ein in meine Freude. Vor meinem Angesicht ist Freude in Fülle.(7.*******) Und Freudenöl fülle ich in Deinen Geist.(8.********) Das Freudenöl meines Heiligen Geistes fließt durch Deinen Geist in Anbetung. Genau das ist es, was mir Freude bereitet! Keine Perfektion, keine perfekte Show. Sondern ein offenes williges Herz, das bereit ist, von mir gefüllt zu werden und überzufließen. Das ist alles, was ich möchte…(9.*********)

Hier ein paar Bibelverse, die mir während dem Schreiben gekommen sind:

(Die Sternchen verweisen auf ein paar der Sätze in der Botschaft.)

(1.)*
Johannes 4, 23-24:
“Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter.
Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.”

(2.)**
Psalm 139, 14:
“Ich danke dir dafür, daß ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!”

(3.)***
Sacharja 4, 6:
“[…] Nicht durch Macht und nicht Hier zum Blog des Autors

From: Prophetenschule

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: