HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Hoffnung: Zwischen zwei Türen wächst der Glaube

By Chrblocom / 19. Oktober 2013

By Mike Dasbach

.
Increasing our faith is necessary when God closes one door and opens another. It’s in between those doors that our faith is developed.

T. D. Jakes, US-Pastor


Wenn eine Tür im Leben zugeht und der Mensch aus seinen Gewohnheiten gerissen wird, mehren sich die Zweifel und der Unglaube wächst. Wie wird es weitergehen? Ist Gott noch bei mir? Warum hat Er mir die Tür verschlossen? Was mache ich bl0ß? Wird sich jemals eine andere Tür für mich öffnen? Ich bin am Ende!

Diese anfängliche Perspektivlosigkeit kann sehr niederschmetternd sein. Insbesondere, wenn ich mein Vertrauen und meinen Lebensmut nur auf mich und meine eigenen Fähigkeiten und Leistungen setze. Wer kein Gottvertrauen besitzt kann in einer hoffnungslosen Lebenssituation an seine Grenzen kommen. Dies kann bis zur Depression oder zum Suizid reichen, wenn das Leben ausweglos erscheint.

Der himmlische Vater bietet uns immer einen Ausweg: Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben (Johannes 14,6). Wer auf Ihn schaut – statt auf sich selbst, sein Pech und Unvermögen – wird schnell erkennen, dass Leben Sinn macht. Unabhängig von der derzeitigen Lebenssituation. Unabhängig davon, ob sich Türen gerade schließen oder öffnen.

Die Realität sieht manchmal anders aus als die Wirklichkeit – die Wirklichkeit ist viel größer:
Selig sind, die nicht sehen und doch glauben. (Johannes 20,29)

Denn wir leben im Glauben und nicht im Schauen. (2. Korinther 5,7)

Jesus hat uns an Seinem eigenen Beispiel gezeigt, dass dieses Leben nur eine Durchgangsstation ist und dass viel Größeres und Schöneres auf uns wartet. Auf alle, die an Ihn glauben und Ihn als ihren persönlichen Erlöser angenommen haben. Jesus hat die Welt überwunden und wir können es in Seiner Kraft ebenso. Also Geduld, Mut und Zuversicht – es liegt Kraft in dem Warten auf den Herrn! (Jesaja 40,30)


Der Herr ist gut zu denen, die auf ihn warten und ihn suchen.
Klagelieder 3,25

Die Hoffnung öffnet Türen zum Herzen, die der Zweifel verschlossen hält„, sagt ein Sprichwort. Mit Jesus haben wir eine Hoffnung, die nie zu Ende geht. Auf Ihm ruht die Hoffnung der ganzen Welt (Matthäus 12,21), die nicht enttäuscht werden wird (Römer 5,5). – Die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod ohne Schmerzen, Kummer, Nöte und Leid. Dafür in ewiger Gemeinschaft mit dem himmlischen Vater im Reich Gottes!


Geduld aber macht uns innerlich stark, und das wiederum macht uns zuversichtlich in der Hoffnung auf die Erlösung. Und in dieser Hoffnung werden wir nicht enttäuscht werden. Denn wir wissen, wie sehr Gott uns liebt, weil er uns den Heiligen Geist geschenkt hat, der unsere Herzen mit seiner Liebe erfüllt.
Römer 5,4-5

.





Hier zum Blog des Autors

From: Mikes seine Welt

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: