HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Ich schenk Dir eine Zwiebel… – Daily-Message

By Chrblocom / 29. September 2013
Ich schenk Dir eine Zwiebel…
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht. (Joh. 12, 24b))
Ihr Lieben,

wir sind mitten im Herbst.. Wie geht es Euch damit? Genießt Ihr die bunten Blätter und freut Euch an der Herbstsonne oder bedrückt Euch der morgendliche Nebel, das oft auch düstere Wetter und die kürzer werdenden Tage?

Der Herbst hat so viele Facetten, was ist Dir darin wichtig?? Es ist die Zeit der Ernte und des Vorsorgens für den Winter. Zumal ja das “Hamstern“ für uns nicht mehr so existenziell ist wie für unsere Vorfahren. Und gleichzeitig ist es auch die Zeit des Säens besser Setzens, Sträucher und Stauden werden gepflanzt, Blumenzwiebeln werden gesetzt.

Das Ganze können wir aber auch im übertragenen Sinne betrachten, denn die Natur ist im Kreislauf des Lebens, so auch wir. Was hast Du in Deinem Leben im Frühling aufbrechen sehen, was Du im vorausgegangenen Herbst gesetzt hast? Was blühte in Deinem Lebenssommer, was nun verblüht und vergangen ist? Wo hast Du Winterkälte erlebt, durchhofft und durchbetet? Nimm Dir einen Moment Zeit und lass Dein bisheriges Jahr innerlich an Dir vorbeiziehen; halte es bittend, dankend, hoffend und glaubend Gott hin.

Ich stecke im Herbst gern Blumenzwiebeln; ich liebe es, die Erde zu riechen und zu spüren, fühle mich als Teil der Schöpfung und darf selber schaffen. Bei allem guten Willen und Tun, so kann ich doch das Werden nicht steuern, sondern darf, ja muss es sogar, Gott anbefehlen aber darf in der Hoffnung bleiben, im Frühling das neue Leben zu sehen. Und oft schon wurde dieses Warten auf die ersten grünen Spitzen im noch kargen Frühlingsboden zu einem greifbaren Bild zu unserem heutigen Bibelvers. All meine Wünsche, Bedürfnisse, Misserfolge und Verletzungen, aber auch all das, was gut war im vergangenen Sommer, lege ich vertrauend in Gottes Hände, lasse los, was ich nicht steuern kann und hoffe, dass es nach der Kälte und Ungewissheit des Winters im nächsten Frühling aufbricht und zum Blühen beginnt, ja sogar Frucht bringt wie Gottes Wort sagt. Nicht nur zum eigenen Segen, sondern auch für Andere und immer zur Ehre Gottes.

In diesem Sinne möchte ich Dich fragen: Darf ich Dir eine Blumenzwiebel schenken? Nicht als Dogma, vielleicht einfach nur als ganz persönliche Symbolik für das, was Du in Deinem Leben neu oder erneut pflanzen möchtest? Wenn Du magst, dann schreib mir doch einfach per Email Deine Postadresse. Und von Herzen gerne bekommst Du dann Post von mir 😉

Sei Dir gewiss, egal wo Du momentan innerlich und äusserlich stehst, Gott ist in jeder Lebens- und Jahreszeit bei Dir, denn Du bist Sein von Herzen gewolltes und geliebtes Kind, ER hat Freude an Dir!

Sei gesegnet in allem Tun und Lassen, Deine [mehr]
Tanja Graube

Daily-Message – der Shop Spenden an die Daily-Message (PayPal)

Hier zum Blog des Autors

From: daily-message

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: