Impuls für deine Woche – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Impuls für deine Woche

By Chrblocom / 15. September 2014

By Burnin‘ Heart Reports

Und da ist sie schon wieder, die neue Woche und ihre kleinen und großen Problemchen.
Der Urlaub ist vorbei, die Ferien sind um (oder zumindest fast) und der Alltag holt dich schneller wieder ein als es dir lieb ist. Jeder überschüttet dich schon wieder mit Aufgaben und neuen Herausforderungen. Hausaufgaben, Arbeiten, Aufgaben, Projekte,… Und dann gibt es ja auch noch diese speziellen Problemchen wie Prüfungen (z.B. eine Fahrprüfung) oder auch ganz andere Sachen wie Krankheit, Ausbildungssuche, Jobsuche,…
Da wird es einem manchmal echt zu viel und man möchte am liebsten schreiend davon rennen.
Aber leider bringt das nichts, denn die Probleme sind immer noch da und ungelöst.

via Onkel Heinis Schatzkiste

Kennst du diese Sorgenfresser, die kleinen Stoffmonster mit Reißverschluss? Den Reißverschluss kann man aufmachen und dort kleine Zettelchen reinstecken. Auf die Zettel schreibt man seine Sorgen und wenn man die in den Mund des Sorgenfressers gesteckt hat, dann – so heißt es – sind die Sorgen verschwunden, aufgegessen.

Ich habe eine ganz ähnliche Methode gefunden, um ein bisschen besser mit meinen kleinen und großen Sorgen des Alltags klar zu kommen.
Ich rede mit Gott darüber, denn schon in der Bibel steht, dass wir alle unsere Sorgen auf ihn werfen können und dass er dann vor allem für uns sorgt.
Auch wenn du mir das vielleicht nicht glaubst, aber ich muss sagen, es hilft. Meine Probleme und Sorgen lösen sich zwar nicht sofort in Luft auf, aber sie werden etwas leichter und liegen nicht so schwer auf meinen Schultern. Mein Kopf ist nicht mehr so schwer, weil er nicht mehr so voller Sorgen ist und somit kann ich etwas gelassener an die Bewältigung dieser Sachen gehen, denn ich weiß, dass ich da nicht alleine durch muss – auch wenn ich mich manchmal selbst daran erinnern muss, dass ich das nicht alleine durchstehen muss.

Immer wieder muss ich mich selbst daran erinnern,
dass ich meine Sorgen an Gott abgegeben habe.
Immer wieder muss ich mich entscheiden, dass ich vertrauen will.“
Valerie Lill

From:: Impuls für deine Woche

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: