Inständig beten – 04.07.2014 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Inständig beten – 04.07.2014

Viel vermag das inständige Gebet eines Gerechten.
Jakobus 5, 16Elia war ein Mensch wie wir; er betete inständig, es solle nicht regnen, und es regnete drei Jahre und sechs Monate nicht auf der Erde. Und er betete wieder; da gab der Himmel Regen, und die Erde brachte ihre Früchte hervor (V.17f).
Beim Beten kommt es darauf an, daß wir inständig beten, also intensiv, mit aller unserer Kraft. So ein LaLa hilft nicht viel weiter. Wenn wir viele Worte machen und Gott überreden wollen, hilft es auch nicht besonders. Auch die richtige Formulierung bringt es nicht, oder vorsichtshalber alles mögliche beten, irgendetwas wird vielleicht helfen. Elia war ein Mensch wie wir; er machte nicht viel Worte, sondern überlegte sich vorher gut, was er beten wollte, und sagte es dann in einem kurzen Satz.
Gott achtet sehr auf Seine Kinder. ER sieht ihr Vertrauen, ihre Nöte und ihre Wünsche. ER sieht genau, wie es in ihren Herzen aussieht. ER weiß, was uns ernst und wichtig ist! Schlägt unser Herz so wie Sein Herz, so kann ER uns jeden Wunsch gewähren. Es gibt dann nichts, um was wir nicht beten können; – ER wird hören!
Weil wir ganz eng mit Gott verbunden sind, wird unser ganzes Leben ein Gebet sein. Für jeden und alles reden wir mit Ihm und verteilen Seinen Segen überall. Das wird ein spannendes Leben!
Wenn uns etwas ganz besonders auf dem Herzen liegt, werden wir lange Zeit still vor Gott und bewegen die Angelegenheit vor Ihm. Es mag sogar sein, daß wir in dieser Zeit aufhören zu essen, weil uns die Sache so dringlich ist. Gott wird tiefen Frieden in unser Herz legen, wenn Sein und unser Wille eins werden. Und ER wird unser Bitten erhören, weil es Seinem Willen entspricht. Der inständige Beter wird viel Spannendes erleben; er wird die Welt verändern!
Danke, Jesus, Du bist mein Fürsprecher! Du hast für mich gebetet und Gott hat mich angenommen. Mach mich zu einem Fürsprecher für die anderen Menschen, damit Dein Segen die Welt verändert! Du hast nur gute Gedanken für uns Menschen und willst nur Gutes wirken; – gib mir Deine Augen und Ohren, damit ich empfinde wie Du. Ich gebe Dir mein Herz und Mund, damit Du reden kannst und Gutes wirkst. Du bist der Gute Hirt!
Bibellese heute: Kolosser 3, 1 – 17

von: Tägliche Andachten

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: