HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Konzertlesung Samuel Harfst & Samuel Koch

By Chrblocom / 23. September 2013

By Burnin‘ Heart Reports

via Samuel Harfst

Der eine oder andere hat es vor knapp 3 Jahren im Fernsehen miterlebt. Ein junger, sportlicher Mann wettet bei „Wetten dass…?“, dass er mit sogenannten Power Risern (Sprungstelzen) über 5 fahrende Autos springen kann. 3 Autos hat er schon übersprungen, als dann das Unfassbare geschieht: Samuel Koch berührt für weniger als eine Millisekunde das Dach des 4. Wagens und stürzt. Querschnittsgelähmt (Tetraplegie ist eine Form der Querschnittslähmung, die sowohl Arme als auch Beine beeinflusst).
Unzählige Operationen und Therapien und 2,5 Jahre später, las er beim 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag zum ersten Mal aus seinem Buch „Zwei Leben“ und ließ die Menschen an seinem Unfall und dem Leben danach teilhaben.

Seit 25. August tourt er nun zusammen mit Samuel Harfst und seiner Band (u.a. mit Dirk Menger), sowie einem Team aus Technikern und Betreuern durch Deutschland.

Die beiden Samuels lernten sich in der Show kennen, in der Samuel Koch verunglückte. Und seitdem hat sich eine sehr innige Freundschaft zwischen den beiden entwickelt.

Wir durften am 29. August eine dieser Konzertlesungen miterleben.
Das Gymnasium in Einsiedel bei Chemnitz lud dazu ein und mit 700 Besuchern war die Konzertlesung bis auf den letzten Platz ausverkauft.
Bereits eine knappe Stunde vor Beginn der Konzertlesung um 19.30 Uhr fanden sich die ersten Besucher vor dem Gymnasium ein und warteten geduldig auf den Einlass.
Die Direktorin der Schule begrüßte das Publikum und dann ging es auch schon los.
Gebannt saßen die Zuschauer vor der kleinen Bühne, auf der in einer Ecke 2 Sessel standen, in denen später der Musiker und der querschnittsgelähmte Samuel Koch Platz nahmen.
Zuerst kam eben dieser mit seinem Rollstuhl auf die Bühne und begrüßte das Publikum mit einer kleinen Geschichte aus seiner Schulzeit, um das Wort dann an Samuel Harfst und seine Band zu übergeben.
Der Musiker spielte zu Beginn 2 Lieder und wurde dann von Samuel Koch abgelöst, der anfing aus seinem Buch zu lesen. Dieser Wechsel aus Konzert und Lesung zog sich wie ein roter Faden durch die nächsten 2 Stunden.

Nach den ersten Liedern setzte sich Samuel Harfst neben Samuel Koch in einen Sessel und die beiden erzählten von ihren Träumen und Erlebnissen, sie lachten gemeinsam, rissen Witze (und das, wo der Humor manchmal so trocken war, dass man nicht recht wusste, ob man noch darüber lachen durfte) und philosophierten über Gott und die Welt. Und das alles in einer gemütlichen, ganz privat wirkenden Atmosphäre bei gedimmten Scheinwerferlicht.
Selbst als Zuschauer hatte man irgendwann nicht mehr das Gefühl, Zuschauer zu sein, sondern von den beiden mit in ihr Leben genommen und Teil davon zu werden.
Samuel Harfst erzählte zu den einzelnen Liedern, die u.a. von Liebeskummer, zerbrochen Beziehungen, Gott, Freundschaften und Träumen erzählten, wie sie entstanden. Sein Repertoire reichte von Songs seines aktuellen Albums „Schritt zurück“ (z.B. „Mit dir kommt der Sommer“, „Anders als du denkst„, „Abschied“ und „Sehenswürdigkeit„) bis hin zu Liedern der vorherigen Album (z.B. „Seiltänzer“ und „Alles Gute zum Alltag„).
Die Lieder waren perfekt auf das von Samuel Koch Gelesene abgestimmt.
Das Buch „Zwei Leben“ von ihm zu lesen ist das Eine, es aber von ihm vorgelesen zu bekommen, verleiht dem Ganzen einen ganz besonderen Charakter, zumal das Gelesene teilweise von Dirk Menger instrumental begleitet wurde.
Trotz allem Spaß und Witz, merkte allerdings auch, dass das Sprechen Samuel Koch teilweise sehr anstrengt.
Den krönenden Abschluss bildete neben den Schlussworten von Samuel Koch das Lied „Privileg zu sein„.

Es fällt schwer ein solches musikalisch-literarisches Erlebnis in Worte zu fassen.
Für alle Beteiligten war es wohl ein sehr emotionaler, aber auch lustiger und vorallem ermutigender Abend.

Ein kleiner Tumor oder 60 Millisekunden können über ein Leben entscheiden. Was soll das? Ich weiß es nicht. Ich kenne nicht der Weisheit letzten Schluss – geschweige denn ihren Anfang.
Mein persönlicher Super-GAU ist, abgesehen vom Tod eines Angehörigen, der, dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Was hilft, ist die Hoffnung, dass ich eines Morgens plötzlich mit verschränkten Armen im Türrahmen stehe, kurz meiner Familie zuwinke und zum ersten Waldlauf aufbreche. Allein die Vorfreude darauf ist es mir wert, an der Hoffnung auf Heilung festzuhalten.
Wunder passieren nicht auf Knopfdruck. Aber hoffen ist erlaubt. Ich hoffe darauf, mich wieder bewegen zu können. Auch wenn der Verstand mir rät, lieber nicht darauf zu setzen, um mich nicht selbst zu enttäuschen. …
… Spätestens im Himmel werde ich all das wieder tun können, da bin ich sicher. …
… Wenn ich als kleiner Junge die Sterne angeschaut habe, wurde mir allein bei ihrem Anblick schon ganz mulmig: Die Gedanken an die Unendlichkeit und die Fragen, wo wir herkommen und was nach dem Tod geschieht, bereiteten mir früher in meinem Hochbett schlaflose Nächte und machten mir Angst. Bringe ich heute dagegen meinen Rollstuhl in eine Liegeposition und betrachte den Nachthimmel, wird mir eher auf eine beruhigende Weise bewusst, was für ein kleines Rad in diesem unvorstellbar komplexen Ordnungssystem des Universums ich bin und wie wenig ich begreife oder kontrollieren kann.
Gemessen an der Unendlichkeit – der „umgekippten 8“, wie Chris und ich sie oft bezeichnen -, sind die vielleicht 50 Jahre, die ich hier auf der Erde noch vor mir habe, nur ein Wipmernschlag. Natürlich hoffe ich, das ich sie nicht im jetzigen Zustand „absitzen“ muss. Das wäre so brutal anders als alles, was ich mir unter meinem Leben vorgestellt hatte. Aus meiner heutigen Sicht gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder, mein Zustand verbessert sich so weit, dass ich damit leben kann – oder ich lerne, meine Situation so anzunehmen, wie sie ist.
Aber dies ist nur das letzte Kapitel des Buches, nicht meines Lebens!
(Samuel Koch in seinem Buch „Zwei Leben“, Seite 199f)

Zum aktuellen Zeitpunkt sind alle Konzertlesungstermine der Herbsttour ausverkauft, bis auf Bielefeld am 25.9. Wer noch die Gelegenheit dazu haben sollte, ein Ticket für eine der noch bevorstehenden Konzertlesungen zu ergattern, der sollte definitiv diese Möglichkeit nutzen. Ein unvergessliches Erlebnis!

From: Burning Heart Reports



Geschenke für Automobilkaufmann

Exklusive Geschenkideen für Automobilkaufmänner und alle die es werden wollen.

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: