Lernen von Jesus – Versuchungen 1 – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Lernen von Jesus – Versuchungen 1

By Chrblocom / 7. Januar 2014

By Johannes T. Es gibt Augenblicke die unsere Welt nachhaltig verändern können. Unscheinbare Handlungen können Auslöser für große Ereignisse sein.
Es war nur ein kurzer Augenblick, bei den ersten Menschen, ein Dialog, dass Essen einer Frucht. Die Welt war nicht mehr wie zuvor. Die Menschen haben sich von Gott getrennt – die Sünde war in der Welt. Die Folgen waren Tod, Leid und eine ewige Trennung von Gott.
Gott hätte hier einen Schlussstrich ziehen können – die Menschheit vernichten und vergessen.
Doch Gott gab die Menschheit nicht auf – im Gegenteil. Ein Retter wird verhießen (Gen 3,15).
Gottes langer Weg zu uns Menschen begann. Ein Weg der durch Jesus zum Ziel kommt – ein Weg der die Menschen über die Erlösung durch Jesus schlussendlich hinein in Gottes neue Wirklichkeit bringen kann.
Jesus kam auf die Welt um den Kollateralschaden, den der Sündenfall verursachte zu beheben und um Gottes Herrschaft zu bringen.
Gott wurde Mensch – doch damit war das Projekt zur Rettung nicht fertig.
Der Weg war ein langer und ein steiniger. Ein Weg der durch die Tiefen der Erniedrigung führte, der bis zum Kreuz ging.
Auf diesem Weg versuchte Gottes Widersacher Jesus zu Fall zu bringen. Er wollte die Rettung der Welt verhindern (vergl. Matthäus 4, 1-11).
Schauen wir uns zuerst die Situation näher an.
Jesus er war zu dem Zeitpunkt ca. 30 Jahre alt. Bisher hat er als Zimmermann gearbeitet und war noch relativ unbekannt. Doch sein öffentliches Auftreten sollte beginnen. Er ließ sich am Jordan von Johannes taufen. Dann geschah es – Gott bestätigte das er sein Sohn ist. Der Heilige Geist kam wie eine Taube auf Jesus herab und eine Gott sagte, dass er sein geliebter Sohn ist, an dem er Wohlgefallen hat.
Man könnte meinen, dass jetzt der Moment gekommen sein, dass vom Himmel eine große Kanzel herabgelassen wird und Jesus zu dem Volk reden würde.Doch alles kam anders.
Jesus, er lässt sich vom Heiligen Geist leiten, wird von Gottes Geist in die Wüste geführt. Statt der großen Bühne die Abgeschiedenheit der Wüste. Statt Menschenmengen und Lärm, Stille und Einsamkeit.
Dazu kam das Jesus 40 Tage und Nächte fastete.
Jesus setzte sich als der Sohn Gottes diesen Entbehrungen aus.
Vor seinem öffentlichen Auftreten kam erst eine Zeit der Versuchungen.
Nebenbei: Als Christen ist Jesus unser Vorbild. Wir wollen uns auch von Gott führen lassen. Wir müssen aber damit rechnen, dass Gott uns nicht einfach bequeme Wege führt. Die Dinge können anders laufen als wir es uns vorstellen oder planen.
In noch folgenden Artikeln werde ich die Geschichte der Versuchung näher behandeln.Einsortiert unter:BIBEL, Bibelauslegung, Jesus, lernen von Jesus, Versuchungen

From: Nachgedacht

    

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: