Prophetie: Der Pergamonaltar in Berlin wird zerstört werden – Willkommen in der Christlichen Blogger Community

HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Prophetie: Der Pergamonaltar in Berlin wird zerstört werden

By Chrblocom / 28. Dezember 2013

By Julia Berndt

Pergamonmuseum Berlin Pergamon Museum

Download: prophetie-pergamonaltar.mp3

15:24 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

(Bild Quelle: “Wikipedia Commons”)

Im September diesen Jahres, 2013, bekam ich von Gott eine Prophetie über die Zerstörung des Pergamonaltars. Ich hatte Gott damals gefragt, ob ich sie sofort veröffentlichen soll und bekam, dass ich auf den richtigen Zeitpunkt warten sollte. Jetzt ist es Ende Dezember und Gott gab mir “grünes Licht”. Er sagte, dass diese Botschaft gerade jetzt zum Jahresende veröffentlicht werden soll.

Die Hintergründe des Pergamonaltars –
und die geistigen Zusammenhänge

Bevor ich die Prophetie mitteile, ist es wichtig, die historischen Hintergründe des Pergamonaltars und die Auswirkungen auf Deutschland und den Rest der Welt, zu verstehen.
Ich zähle das hier nur stichwortartig auf. Für ausführlichere Informationen kann ich diesen Artikel empfehlen: Über den Pergamonaltar” (Pol-AG.de)!

  • Der Pergamonaltar ist ein Altar, der den griechischen Gottheiten geweiht war. Er stammt aus der Stadt Pergamon von der es in Offenbarung 2, 12-13 heißt, dass dort “der Satan wohnt”. Heute steht er im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel in Berlin.
  • Im Jahr 1909 wurde in Deutschland die sogenannte “Berliner Erklärung” verfasst. Ein theologisches Dokument, das die in der Zeit weltweit entstehende Pfingstbewegung (sowie Geistesgaben) dem Teufel zuschrieb.
    Die Auswirkungen waren in keinem anderen Land so gravierend, wie in Deutschland.
    Zitat aus Wikipedia: “Die Resolution ist eine weltweit einzigartige Erklärung, da es in keiner anderen Nation zu einer derartigen Trennung zwischen beiden Bewegungen gekommen ist wie in Deutschland.”
  • Kurz darauf wurde das Pergamonmuseum zwischen 1910 und 1930 in Berlin erbaut.
  • Nur kurze Zeit darauf folgten der Erste Weltkrieg (1914-1918) und später der Zweite Weltkrieg (1939-1945).
  • Auf dem Pergamonaltar wurden sehr wahrscheinlich Menschenopfer dargebracht, da dort den griechischen Göttern geopfert wurde. Nicht nur Tieropfer, auch Menschenopfer waren damals üblich.
  • Interessant ist auch, dass Hitler im Rahmen der Reichsparteitage in Nürnberg die Nachbildung des Pergamonaltars als Kulisse gewählt hatte (siehe z.B. Info in diesem Link).
  • Trotz dieser Bedeutungen wurde nicht entschieden, den Pergamonaltar abzureißen.
    Das Pergamonmuseum ist ein großer Besuchermagnet (= Geldmagnet) und weltweit bekannt (siehe Museumsportal Berlin). Aus diesem Grund ist eine Vernichtung des Pergamonaltars nicht geplant.

In Deutschland ist vieles in einem geistigen Umbruch, in größerem Ausmaß

In diesem Jahr, 2013, nahmen bei vielen Christen die geistigen Angriffe sehr stark zu. Viele haben gesagt, dass für sie dieses Jahr nicht leicht war und sie im Glauben oft überwinden mussten.
Auch wir waren hart angegriffen, gleichzeitig bekam ich immer wieder Prophetien über Berlin und Deutschland. Eigentlich hatte ich ganz anderes vor, aber da merkte ich: Es geht um einen geistigen Umbruch in Deutschland. Immer wieder bekam ich dazu den Vers aus Hosea 10, 12 [Hervorhebung eingefügt]:

“Sät euch Gerechtigkeit, erntet nach dem Maß der Gnade! Pflügt einen Neubruch, denn es ist Zeit, den Herrn zu suchen, bis er kommt und euch Gerechtigkeit regnen läßt!”

Natürlich findet dieser Umbruch schon sehr lange statt, aber in diesem Jahr hatte er ein größeres Ausmaß. Ich glaube, dass er zum Teil mit der Bundestagswahl zusammenhängt. Im August und im September nahm ich ganz besonders intensiv eine Anspannung wahr.

Deutschland ist von Gott zum Segen gesetzt

Am 23. Mai 2013 gab mir Gott die prophetische Botschaft, dass Er Berlin zum Segen gesetzt hat. Und dass dort schon eine Gebetsarmee am Entstehen ist, die aber noch weiter anwächst und großen Segen bringt. Nicht nur in Berlin und Deutschland – sondern ein Segen, der die ganze Welt beeinflussen soll. Ich sah Gottes Herrlichkeit in alle vier Himmelsrichtungen strömen, explosionsartig. Deutschland soll ein Segen für die ganze Welt sein. Das ist Gottes Verheißung!
Hier die Prophetie zum Nachlesen: “Verheißung für Berlin und Deutschland”.
Sie hat einen Zusammenhang mit der folgenden prophetischen Botschaft über den Pergamonaltar.

Prophetie:
Der Pergamonaltar in Berlin wird zerstört werden!

Am 16. September 2013 bekam ich dann die Prophetie über die Zerstörung des Pergamonaltars. Ich wusste schon länger, dass es dieses Bauwerk gibt und dass es nichts Gutes ist. An dem Tag fragte ich Jesus aber sinngemäß: “Was ist Dein Willen in der Sache?” Da hatte ich sofort dieses innere Bild vor Augen: Ich sah einen grellen Blitz in das Pergamonmuseum einschlagen.

Am nächsten Tag fragte ich Gott, ob Er möchte, dass ich etwas konkret mache. Da sah ich mich neben Ihm, rechts von Seinem Thron stehen. Er gab mir einen Blitz in meine Hand. Und dann befahl Er, dass ich im Geist vor den Pergamonaltar treten und den Blitz hineinschleudern soll. Das tat ich auch in der Vision.

Der Blitz symbolisiert Gottes Herrlichkeit, die die Werke des Feindes zerstört.

(Bild Quelle: “Wikipedia Commons”, von mir bearbeitet)

Außerdem ist es eine Anspielung Gottes auf den griechischen “Gott” Zeus, der mit einem Blitz in der Hand dargestellt wird (siehe z.B. diesen Link). Zeus wird auch im sogenannten “Gigantenfries” des Pergamonaltars dargestellt.
Unser himmlischer Vater ist aber der einzige und lebendige Gott! In Offenbarung 4, 5 wird Sein Thron beschrieben, von dem Blitze Seiner Herrlichkeit ausgehen. Auch die Stellen aus Psalm 18, 14-15 und Psalm 97, 1-7 zeigen, dass Gott Seine Feinde [Dämonen bzw. unreine Geister] mit Blitzen vernichtet.

Der Pergamonaltar ist ein Schandfleck für Deutschland. Und er wird zerstört werden! Denn Gott möchte Seine Herrlichkeit in noch größerem Ausmaß in und durch Deutschland freisetzen.

Ich sah, dass im Himmel mehrere “Krüge mit Segnungen” stehen, die über Deutschland ausgegossen werden sollen. Dazu bekam ich, dass der Pergamonaltar wie eine Blockade ist, die diesen Segensstrom (siehe Prophetie vom Mai) zurück hält. Das Alte soll aber ausgerissen werden, damit das Neue entstehen kann. Der Pergamonaltar ist bildlich gesprochen wie ein “Stöpsel” oder “Korken”, der gezogen werden soll, damit der Segen in noch größerem Ausmaß fließen kann!

JESUS ist der wahre König über Deutschland

Außerdem ist es wichtig zu verstehen, dass sich der Pergamonaltar in der Stadt Pergamon bzw. Pergamus befand. Eine Stadt, in der Christen verfolgt und getötet wurden.
JESUS sagt in Offenbarung 2, 12-13:

“Und dem Engel der Gemeinde in Pergamus schreibe: Das sagt, der das scharfe zweischneidige Schwert hat: Ich kenne deine Werke und [weiß,] wo du wohnst: da, wo der Thron des Satans ist, und daß du an meinem Namen festhältst und den Glauben an mich nicht verleugnet hast, auch in den Tagen, in denen Antipas mein treuer Zeuge war, der bei euch getötet wurde, da, wo der Satan wohnt.”

Wusstest Du übrigens, dass sich die Privatwohnung unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel gegenüber dem Pergamonmuseum befindet? (siehe z.B. diesen Artikel dazu)
Ich empfinde, dass auch das eine geistige Bedeutung hat. Denn Angela Merkel hält an den christlichen Werten fest, mehr als andere Politiker es tun. Da sie dort wohnt, wo der Thron des Satans ist, lasst uns nun dafür beten, dass sie am Namen JESUS CHRISTUS festhält und den Glauben an Ihn nicht verleugnet (vgl. Jeremia 29, 7; 1. Timotheus 2, 1-4).

Der dunkle “Thron” Satans soll zerstört werden. Und ich sah, wie an dessen Stelle ein neuer (geistiger) “Thron” entstehen wird, auf den sich JESUS setzt. JESUS ist der wahre König und HERR. Ich sah Ihn majestätisch in einem langen roten Königsmantel und mit einer goldenen Krone. JESUS will auch der HERR über Deutschland sein!

Deutschland wird geistig erschüttert, was auch im Natürlichen Auswirkungen hat:

“Seine Stimme erschütterte damals die Erde; jetzt aber hat er eine Verheißung gegeben, indem er spricht: »Noch einmal erschüttere ich nicht allein die Erde, sondern auch den Himmel!“ Dieses »Noch einmal“ deutet aber hin auf die Beseitigung der Dinge, die erschüttert werden, als solche, die erschaffen worden sind, damit die Dinge bleiben, die nicht erschüttert werden können.”
(Hebräer 12, 26-27)

Prophetische Worte haben große Kraft!

Das Hervorsprechen prophetischer Worte hat immer eine Auswirkung.

In Jesaja 55, 10-11 heißt es dazu:

“Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der ißt — genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!”

JESUS selbst war es, der zu einem Feigenbaum sprach, dass er verdorren soll und dieser verdorrte! In Matthäus 21, 20-22 heißt es:

“Und als die Jünger es sahen, verwunderten sie sich und sprachen: Wie ist der Feigenbaum so plötzlich verdorrt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht nur tun, was mit dem Feigenbaum geschah, sondern auch, wenn ihr zu diesem Berg sagt: Hebe dich und wirf dich ins Meer!, so wird es geschehen. Und alles, was ihr glaubend erbittet im Gebet, das werdet ihr empfangen!”

Wir sollen Gottes Pläne hervorsprechen, so dass Sein Wille in dieser Welt geschieht. Ich dachte auch an die Worte JESU, als Er den Jüngern das Beten lehrte. JESUS sprach im Gebet:

“Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden.”
(Matthäus 6, 10)

In 1. Könige 13 gibt es auch eine Begebenheit, wo ein Prophet in der Autorität Gottes einen okkulten Altar verfluchte und dieser zerbarst.

Ich persönlich glaube, dass Gott den Pergamonaltar durch Seine Kinder auf übernatürliche Weise zerstören will. Und dass Er dazu die geistige Vollmacht gibt, um dieses Zeichen zu wirken.

Bitte frage Gott selbst im Gebet, ob Du Seinen Willen – die Zerstörung des Pergamonaltars – prophetisch hervorsprechen sollst. Und ob Du das vielleicht direkt vor Ort tun sollst. Tue aber nichts, ohne einen klaren Auftrag von Ihm empfangen zu haben.

Diese Botschaft ist nicht zu einem Aufruf zu einer rechtswidrigen Tat zu verstehen. Sie ist ein Aufruf zum Gebet und zum Hervorsprechen von Gottes Willen.

——————–

Übersicht mit Beiträgen zum Thema (von anderen Internetseiten):

——————–

  • Und hier gibt es eine Seite zum Mitteilen von Eindrücken für Deutschland! Dort kannst Du sie als Kommentar schreiben: Zur Austausch-Seite

——————–

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

Einsortiert unter:Neue Artikel, Podcast-Feed Tagged: deutschland, Gericht, herrlichkeit, Prophetien für Deutschland

From: Prophetenschule

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: