HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Segnen, statt fluchen…

By Chrblocom / 3. November 2013

By Adlerschule


Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, dass ihr den Segen ererbt.

1Petr 3,9

Wenn man uns beschimpft oder sogar beleidigt, wollen wir uns meistens gleich wehren und schimpfen zurück. Aber die Bibel fordert uns heraus, das nicht zu tun, sondern zu segnen alle, die uns etwas Böses wollen. Warum sollte man das so machen? Die anderen könnten doch denken, dass ich ein Schwächling bin, wenn ich bloß “Gott segne dich!” sage, statt zu fluchen. Oder?
Natürlich unser innerer Mensch fühlt sich verletzt, wenn wir beleidigt werden, aber wenn wir vergeben und segnen, dann wird eigentlich derjenige, der uns verflucht dafür bestraft. Gott ist unser bester Schutz, auch wenn die ganze Welt uns für Schwächlinge halten würde, in Gott sind wir stark! Und jemanden zu segnen, der uns verflucht, ist der Ausdruck unserer Stärke, die wir von Gott bekommen. Denn für uns soll es nicht so wichtig sein, was die Menschen über uns denken, sondern was Gott über uns denkt. Und für IHN sind wir vollkommen gut, trotzt unserer Schwächen. Er ist in den Schwachen mächtig!!! So steht es in der Bibel! Also, wenn wir jemanden segnen, der uns verflucht, dann stellen wir uns unter Schutz Gottes und werden dann für den Fluchenden zum Zeugnis Gottes. Glaub nicht deinen Klassenkameraden, die dich für Außenseiter halten, nur weil du nicht wie sie auch fluchst und beleidigst, sondern segnest. Dafür brauchst du viel Mut und Glauben, aber das kann dir Gott geben, wenn du ihn darum bittest. Sei nicht wie jeder anderer, sondern strahle die Herrlichkeit Gottes in deiner Umgebung aus.

Hier zum Blog des Autors

From: Die Adlerschule

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: