HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Was wahrhaft lebendig macht – Daily-Message

By Chrblocom / 24. September 2013
Was wahrhaft lebendig macht
Der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig. (2. Kor. 3,6b)
Auch wenn ich so einiges (noch) nicht verstehe, so ist die Bibel für mich doch Gottes inspiriertes Wort. Gott hat seinen Boten eingegeben, was sie uns von ihm erzählen sollen und sie haben es in ihren Worten aufgeschrieben.

In Mt 5,18 lesen wir: “Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht.“ Alles was also geschrieben steht wird vor Gott immer seine Gültigkeit behalten.

Und in Offb 22,19 können wir noch lesen: “Und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott ihm seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt, von denen in diesem Buch geschrieben steht.“

Wenn man dann den heutigen Vers aus dem 2. Korintherbrief liest, sieht man direkt, wie schwer dieser Vers für uns Christen ist. Kein Tüpfelchen darf weggenommen werden, aber dennoch sollen wir nicht nach dem Buchstaben leben, sondern das Wort mit seinem Geist füllen. Um das zu können, müssen wir uns zuerst von seinem Heiligen Geist selbst füllen lassen, weil sonst viel zu leicht nicht sein Geist sondern der Zeitgeist uns sein Wort betrachten lässt.

Wir müssen all seine Worte in unser Herz nehmen und sie dort von seinem Geist bewegen lassen, sonst können wir niemals verstehen, was Gott uns alles sagen will. Auch ein wenig Verständnis der alten Sprachen ist gut, wenn auch nicht für jeden erreichbar. Wenn wir im deutschen das Wort “Liebe“ benutzen, müssen wir wissen, dass es hierfür im Griechischen viele verschiedene Begriffe mit ganz unterschiedlicher Bedeutung gibt. Da ist einmal die Agape, die göttliche Liebe, mit der Gott uns Menschen liebt. Dann gibt es die Phileia, die Bruderliebe, mit der wir unseren Nächsten lieben sollen. Eine weitere Bedeutung hat der bekannte Eros, der Liebe zwischen Mann und Frau.

Wenn wir in unserer Sprache nun all diese Begriffe in einen großen Topf mit dem Namen “Liebe“ werfen, können daraus leicht Verstehensweisen entstehen, die aber auch rein gar nichts mehr mit Gottes Wort zu tun haben. Wer meint, weil Gott die Liebe (Agape) ist, seien alle Formen der menschlichen Liebe (Eros) gut und zu befürworten, der irrt gewaltig.

Erst wenn wir den Heiligen Geist in unserem Glauben wirken lassen, kommen wir zu einem gottgewollten Verständnis. “Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ (Joh 14,26)

Jede Lehre die gegen Gottes Geist ist, ist uns von Satan eingegeben, der sehr gut Gottes Wort kennt und uns darin verführen möchte.

Auch wenn wir heute noch nicht alles verstehen können, lasst uns doch an seinem Wort und an seinem Geist festhalten, auf dass wir von Gott errettet sein werden.

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag. [mehr]
Rainer Gigerich

Daily-Message – der Shop Spenden an die Daily-Message (PayPal)

From: daily-message



Originelle und witzige Geschenkideen!

Eine Riesen-Auswahl origineller und witziger Geschenkideen werden von funandsmile.de angeboten!

www.funandsmile.de


About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: