HURRAAA!!!! WIR SIND UMGEZOGEN!!!! * BESUCHE UNSERE NEUE SEITE! »

Wirst Du wegen deinem Glauben gemobbt?

By Chrblocom / 25. September 2013

By Adlerschule

Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr Christ und durfte schon oft erleben, dass jemandem nicht gefällt, dass ich an den lebendigen Gott glaube. Es ging schon los, als ich Kind Gottes wurde und ein Glaubensbruder mir sagte, dass dem Teufel das nicht gefällt. Ich habe aber erst verstanden, was er meinte, als ich nachhause kam und meine Eltern mich attackiert haben und versuchten, mich davon abzuhalten, zum Gottesdienst zu fahren. Ich kann ihnen nicht verübeln, denn sie hatten nicht den gleichen Geist wie ich. Auch meine angebliche Freunde haben mich auf einmal gemieden. Mich hat das aber wenig gestört, weil ich viele neue Freunde gefunden haben, die auch Jesus Christus nachfolgen wollten.

In meiner Ausbildungszeit habe ich erlebt, wie Gott aus einem Mobber einen Glaubensbruder machte. Da war ein Klassenkamerad, der über meinen Glauben immer vor anderen gelästert hat. Ich habe für ihn gebetet, dass Gott ihn segnet und ihm die Augen öffnet. Eines Tages kam er dann zu mir und fragte mich, was ich für einen Glauben habe. Als ich ihm sagte, dass ich christlichen Glauben habe und in eine Freikirche gehe, sagte er mir, dass seine Tanzpartnerin auch in eine Freikirche geht. Woche später fragte er mich nach einem Namen, ob er mir bekannt sei. Das war der Name meines Pastors, bei dem er im Hauskreis war. Und so hat sich herausgestellt, dass seine Tanzpartnerin eine Schwester aus meiner Gemeinde war, die ihn zum Glauben geführt hat.

Also, wenn Du in der Schule oder irgendwo anders wegen deines Glaubens gemobbt wirst, brauchst Du Dich nicht zu wehren oder zu verteidigen, segne einfach die, die über Dich lästern und Gott macht sie dann zu Seinen Kindern.

Paulus schreibt in 1. Kor. 4,12-13:
Man schmäht uns, so segnen wir; man verfolgt uns, so dulden wir’s; man verlästert uns, so reden wir freundlich. Wir sind geworden wie der Abschaum der Menschheit, jedermanns Kehricht, bis heute.

Jesus sagte sogar:
Und ihr werdet gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig werden.
(Mt. 10,22)

Also, Jesus verspricht nicht, dass wir von allen beliebt werden, weil der Teufel uns und Jesus hasst und diesen Hass überträgt er auf andere Menschen, die Gott in sich nicht haben. Aber wir haben perfekten Schutz in unserem Gott. Selbst wenn die ganze Welt uns hassen würde, Jesus liebt uns, auch mit unseren Fehlern. Das ist doch die schönste Botschaft, die kein Hass unterdrücken kann. Also, sei mutig und stark, segne die, die Dich verfluchen und Gott wird Dich reichlich segnen.

From: Die Adlerschule

About the author

Chrblocom

Click here to add a comment

Leave a comment: